Preisgestaltung Devisenhandel

Erfahren Sie mehr über unsere branchenführenden Devisen-Spreads und niedrigen Finanzierungskosten.

All-In Spreads Devisenhandel

Wir haben drei Preisstufen. Sie bezahlen weniger, wenn Sie mehr handeln.
Weitere Informationen zu unseren Kontostufen

Swipe left or right for more
InstrumentClassicPlatinumVIP
EUR USD2.11.81.6
GBP USD2.42.21.9
EUR JPY2.42.21.9
USD JPY2.01.81.6
AUD USD1.31.21.0
XAU USD33.030.027.0

Finanzierungskonditionen

Der Devisen-Spot-Markt wird für unmittelbare Devisenhandel-Geschäfte verwendet. Der Begriff ‹Spot› bezieht sich auf die standardmässigen Abrechnungskonventionen von zwei Geschäftstagen nach dem Datum des Handels (bekannt als T+2)1 Zum Beispiel: Ein an einem Montag ausgeführter EUR-USD-Handel wird am Mittwoch abgerechnet (sofern es sich bei dem Dienstag und Mittwoch um keinen gesetzlichen Feiertag handelt; in diesem Fall wird der Handel am nächstfolgenden Geschäftstag abgerechnet). Der Abrechnungszeitraum bezieht sich auf den Zeitraum, der beiden Parteien zugeteilt wird, um ihren Verpflichtungen im Rahmen des Handels nachzukommen. Bei Saxo werden Devisen-Spot-Handel nicht abgerechnet. Stattdessen werden offene Positionen, die am Ende eines Handelstages (17:00 Uhr Eastern Standard Time) gehalten werden, auf den nächsten verfügbaren Geschäftstag fortgeschrieben (Rollover).2

Der ‹Rollover› besteht aus zwei Komponenten: Tom/Next Swap-Punkte (Terminkurs) und die Finanzierung nicht realisierter Gewinne/Verluste (Finanzierungszinsen).

1. Tom/Next Swap-Punkte (Terminkurs)
Die Swap-Punkte berechnen sich aus dem Markt-Swap-Preis von Tier 1-Banken, zuzüglich/abzüglich eines Abschlags von +/- 0,45% der Tom/Next Zins-Swap-Sätze. Der finale Preis wird verwendet, um den Eröffnungskurs der Position anzupassen.4

2. Finanzierung nicht realisierter Gewinne/Verluste (Finanzierungszinsen)
Alle nicht realisierten Gewinne/Verluste aus Positionen, die von einem Tag auf den nächsten fortgeschrieben werden, unterliegen einer Zinsgutschrift (Habenzins) oder einer Zinsbelastung (Sollzins). Der nicht realisierte Gewinn/Verlust wird aus der Differenz zwischen dem Eröffnungskurs einer Position (möglicherweise berichtigt um vorherige Tom/Next-Rollover) und dem Spot-Preis zum Zeitpunkt der Ausübung des Rollovers berechnet.

Die Berechnung des Satzes basiert auf den täglichen Übernacht-Zinssätzen zuzüglich/abzüglich eines Abschlags von +/- 2,00%. Der finale Preis wird verwendet, um den Eröffnungskurs der Position anzupassen.4

Beispiel: Sie kaufen einen 100‘000 EURUSD-Spot am Montag, und verkaufen einen 100‘000 EURUSD-Spot am Dienstag.

TagValutadatumPositionBeschreibung
MoHeute («T»)+100‘000» Kauf 100‘000 EURUSD T+2 um 12:00 Uhr GMT

DiT+1-100'000» Verkauf 100‘000 EURUSD T+2 um 03:30 Uhr GMT
» Eröffnung einer (Kauf-)Position fortgeschrieben von T+2 auf T+3 um 10:00 Uhr GMT5
» Nicht realisierter Gewinn/Verlust ab 10:00 Uhr GMT in MyAccount verfügbar6
» Tagesabschluss-Dateien ab 10:00 Uhr GMT verfügbar
MiT+2» Realisierter Gewinn/Verlust ab 00:00 Uhr GMT in MyAccount verfügbar
» Devisen-Rollover-Bericht ab 04:00 Uhr GMT verfügbar

1 Die standardmässige Abrechnungskonvention von T+2 ist für die meisten Währungspaare verfügbar; es gibt jedoch Ausnahmen, wie zum Beispiel USDCAD, für das eine Abrechnungskonvention von einem Tag nach dem Handelsdatum gilt (T+1).

2 Die globale Marktkonvention ist die, dass das Valutadatum um 17:00 Uhr Eastern Standard Time fortgeschrieben wird, es gibt jedoch Ausnahmen, wie zum Beispiel NZD, das um 07:00 Uhr New Zealand Daylight Time fortgeschrieben wird.

3 Ein zusätzlicher Abschlag von +/- 0,30% wird auf Währungspaare mit mexikanischem Peso (MXN), russischem Rubel (RUB), türkischer Lira (TRY) und südafrikanischem Rand (ZAR) erhoben.

4 Auf die standardmässige Rollover-Methode anwendbar.

5 Hinsichtlich einer besten Ausführung wird der Marktpreis für jede Währung in der Handelssitzung mit der durchschnittlich besten Liquidität beobachtet. Das bedeutet, dass der Marktpreis in allen Währungen, mit Ausnahme von SGD, HKD, CNH, THB, in der europäischen Sitzung zwischen 08:00 und 10:00 Uhr GMT beobachtet wird. Die Marktpreise für SGD, HKD, CNH und THB werden um 14:00 Uhr Ortszeit Hongkong beobachtet.

6 Der Eröffnungskurs der Position wird zu der Zeit, zu der nicht realisierte Gewinne/Verluste in Account verfügbar sind, um den Terminkurs und Finanzierungszinsen angepasst.

Weitere Informationen zu unseren allgemeinen Kosten finden Sie hier.

Zur Gewährleistung vollständiger Transparenz veröffentlichen wir einmal täglich die für den Tom/Next-Rollover verwendeten Swap-Punkte.

Klicken Sie hier, um frühere Swap-Punkte anzuzeigen.

Unsere Produkt- und Preisübersicht

Profitieren Sie von extrem konkurrenzfähigen Spreads und Kommissionen in allen Anlageklassen und erhalten Sie Vergünstigungen bei grösseren Handelsvolumen.

Bereit für den ersten Trade?

Die Eröffnung eines Kontos dauert ca. 5 Minuten

Saxo Bank (Schweiz) AG
Beethovenstrasse 33
CH-8002
Zürich
Schweiz

Schweiz

Wertschriftenhandel birgt Risiken. Die Verluste können die Einlagen auf Margin-Produkten übersteigen. Sie sollten verstehen wie unsere Produkte funktionieren und welche Risiken mit diesen einhergehen. Weiter sollten Sie abwägen, ob Sie es sich leisten können, ein hohes Risiko einzugehen Ihr Geld zu verlieren. Um Ihnen das Verständnis der mit den entsprechenden Produkten verbundenen Risiken zu erleichtern, haben wir eine Reihe von «Key Information Documents» (KIDs) zusammengestellt, in denen die mit jedem Produkt verbundenen Risiken und Chancen aufgeführt sind. Auf die KIDs kann hier oder über die Handelsplattform zugegriffen werden. Bitte beachten Sie, dass der vollständige Prospekt kostenlos über die Saxo Bank (Schweiz) AG. oder den Emittenten bezogen werden kann.

Auf diese Website kann weltweit zugegriffen werden. Die Informationen auf der Website beziehen sich jedoch auf die Saxo Bank (Schweiz) AG. Alle Kunden werden direkt mit der Saxo Bank (Schweiz) AG. zusammenarbeiten und alle Kundenvereinbarungen werden mit der Saxo Bank (Schweiz) AG. geschlossen und somit schweizerischem Recht unterstellt.

Der Inhalt dieser Website stellt Marketingmaterial dar und wurde keiner Aufsichtsbehörde gemeldet oder übermittelt.

Sofern Sie mit der Saxo Bank (Schweiz) AG Kontakt aufnehmen oder diese Webseite besuchen, nehmen Sie zur Kenntnis und akzeptieren, dass sämtliche Daten, welche Sie über diese Webseite, per Telefon oder durch ein anderes Kommunikationsmittel (z.B. E-Mail) der Saxo Bank (Schweiz) AG übermitteln, erfasst bzw. aufgezeichnet werden können, an andere Gesellschaften der Saxo Bank Gruppe oder Dritte in der Schweiz oder im Ausland übertragen und von diesen oder der Saxo Bank (Schweiz) AG gespeichert oder anderweitig verarbeitet werden können. Sie befreien diesbezüglich die Saxo Bank (Schweiz) AG von ihren Verpflichtungen aus dem schweizerischen Bank- und Wertpapierhändlergeheimnis, und soweit gesetzlich zulässig, aus den Datenschutzgesetzen sowie anderen Gesetzen und Verpflichtungen zum Schutz der Privatsphäre. Die Saxo Bank (Schweiz) AG hat angemessene technische und organisatorische Vorkehrungen getroffen, um diese Daten vor der unbefugten Verarbeitung und Offenlegung zu schützen und einen angemessenen Schutz dieser Daten zu gewährleisten.

Apple, iPad und iPhone sind Marken von Apple Inc., eingetragen in den USA und anderen Ländern. App Store ist eine Dienstleistungsmarke von Apple Inc.