Chart Chart Chart

Warum und wie Sie Ihr Portfolio diversifizieren sollten

Peter Garnry

Head of Equity Strategy

Summary:  Anleger, die nur eine oder wenige Aktien in ihrem Portfolio haben, gehen ein zu hohes Risiko ein. In diesem Artikel erläutern wir, warum und wie eine Diversifizierung das Potenzial für langfristige Gewinne maximiert werden kann, indem das Risiko reduziert wird.


Das große Risiko: der Besitz von nur wenigen Aktien
Schon bei den ersten Schritten einer Investition sollten Sie bedenken, dass Sie ein Portfolio aufbauen, das Sie ein Leben lang begleiten wird. Sicher, Neulinge beginnen ihr Investitionsleben oft mit dem Kauf von ein oder zwei Aktien von Unternehmen, zu denen ein gewisser Bezug besteht oder man überzeugt ist. Ein diversifiziertes Kernportfolio ist ein wichtiges erstes Prinzip für den Aufbau eines stabileren, langfristigen Erfolgs.  

Wenn Sie nur in einige wenige Unternehmen investieren, hängt Ihr gesamtes Portfolio von der Leistung dieser Unternehmen ab. Und während man im “Rückspiegel” immer sehen kann, was passiert ist, kann niemand wissen, wie sich ein Unternehmen zukünftig entwickeln wird. Stellen Sie sich vor, Sie hätten Ende der 90er Jahre ein Portfolio aus Aktien wie Kodak, Blockbuster und Nokia aufgebaut, nachdem diese drei Unternehmen jahrelang spektakuläre Gewinne verzeichnet hatten. In den 2010er Jahren sind alle drei Unternehmen zusammengebrochen und haben den Anlegern praktisch nichts hinterlassen. Schlimmer noch, Anleger, die sich für einzelne Aktien entschieden haben, fühlen sich oft stark mit der Position verbunden und hoffen, dass die Kurse wieder zu ihren Höchstständen zurückkehren. Nicht selten sind Investoren dann nicht in der Lage, Entscheidung zu treffen, um aus der Position auszusteigen, weil sie das Gefühl haben, genau zum falschen Zeitpunkt einen Verlust zu erleiden, realisieren dann, dass die Aktienkurse wieder steigen. Das ist die Definition von "decision regret bias".


Diversifizierung als Rettung  

Diversifizierung ist die erste Strategie, die Anleger miteinbeziehen sollten, um zu vermeiden, dass sie mit einem risikoreichen Portfolio konfrontiert werden, bei dem ein einziges Ereignis ihre Ersparnisse gefährden kann, und so in das Kreuzfeuer von Emotionen geraten, die Entscheidungen erst recht erschweren. Durch die Diversifikation streuen Sie Ihre Wertschriften auf verschiedene Sektoren, Länder und Branchen, um das Portfoliorisiko zu senken. Gleichzeitig profitieren Sie von der Aufwärtsbewegung des Marktes. Bei einem diversifizierten Portfolio kann ein finanzielles Ereignis für einige Ihrer Wertpapieren negativ, für andere aber positiv ausfallen. Der grosse Vorteil ist, dass ein breit diversifiziertes Engagement zu den verschiedenen Märkten weitaus weniger Risiko mit sich bringt als die Auswahl einzelner Aktien. Die Gewissheit, dass sich der Aktienmarkt bei einem diversifizierten Ansatz in der Vergangenheit über einen ausreichend langen Zeitraum immer erholt hat, auch wenn dies bei einzelnen Unternehmen nicht der Fall ist, stärkt das Vertrauen.

Das Konzept ist in der obigen Grafik dargestellt. Wie Sie sehen, ist das aktienspezifische Risiko in Ihrem Portfolio bei einer geringen Anzahl von Aktien hoch, sinkt aber, je mehr Aktien Sie hinzufügen, und nähert sich dem Aktienmarktrisiko an, d. h. dem Risiko, das Sie hätten, wenn Sie Aktien aller börsennotierten Unternehmen der Welt besäßen.

Der Startschuss: Vermögensallokation
Wie Sie der obigen Grafik entnehmen können, sinkt das Volatilitätsrisiko des Portfolios, je mehr Aktien Sie hinzufügen. Wenn Sie Ihr Portfolio weiter diversifizieren und damit das Portfoliorisiko senken möchten, können Sie andere Anlageklassen wie Anleihen in Ihr Portfolio aufnehmen, die in der Vergangenheit in der Regel nicht über lange Zeiträume eng mit Aktien korreliert haben - 2022 war eine bemerkenswerte Ausnahme!

Wie Sie noch heute mit der Diversifizierung Ihres Portfolios beginnen können Wenn Sie Ihren Ersparnissen den Vorrang vor einer emotionalen Bindung an Investitionen geben wollen, wird es Sie freuen zu erfahren, dass es noch nie so einfach war, Ihr Portfolio zu diversifizieren wie heute. Die Gründe sind wie folgt:

  • Die Handelskosten sind stark gesunken (siehe Saxo's neue und sehr niedrige Kommissionen) 

  • Der umfangreiche Markt für börsengehandelte Fonds (ETFs), der eine große Vielfalt an sehr starken Diversifizierungsoptionen bietet

Diversifizierung Ihres Aktienportfolios mit Einzeltiteln
Wenn Sie Ihr Portfolio diversifizieren möchten, benötigen Sie mindestens zehn Aktien aus nicht miteinander verbundenen Sektoren. Als Anregung haben wir in der nachstehenden Tabelle die zwei größten Unternehmen aus jedem wichtigen Sektor in den USA und Europa hervorgehoben.

Diversifizieren Sie Ihr Aktienportfolio mit ETFs
Wenn Sie ein gründlich diversifiziertes Portfolio wünschen, ist der beste und kostengünstigste Weg ein globaler Aktien-ETF. Einfach ausgedrückt, sind ETFs Fonds, die eine Reihe von Aktien halten, aber wie eine Aktie gehandelt werden können. Die beliebtesten ETFs bilden wichtige Aktienindizes ab. In Europa ist der größte börsengehandelte Fonds, der ein Engagement in globalen Aktien bietet, folgender:  

Global Equities: iShares Core MSCI World UCITS ETF  

  • Saxo-Ticker: IWDA:xams  

  • Enthält: 1.500 Aktien aus 23 entwickelten Märkten  

  • Gesamtes Vermögen: 72 Milliarden USD  

  • Dividenden werden nicht ausgezahlt, sondern steuerwirksam in den Fonds reinvestiert  

  • Die jährlichen Kosten betragen 0,2%.

Fügen Sie Ihrem Portfolio Anleihen hinzu, um die Diversifizierung zu erhöhen
Wenn Sie Ihr Portfolio weiter diversifizieren möchten, können Sie dies relativ einfach tun, indem Sie in einen globalen Renten-ETF investieren. In Europa sind die größten ETFs, die ein Engagement in globalen Anleihen bieten, die folgenden:

Global Bonds: iShares Core Global Aggregate Bond UCITS ETF

  • Saxo-Ticker: AGGH:xams  

  • Enthält: ca. 14.300 Anleihen aus den wichtigsten entwickelten Märkten, darunter Staats-, Unternehmens- und Hypothekenanleihen

  • Gesamtes Vermögen: USD 8,9 Mrd.  

  • Zinsen werden nicht ausgezahlt, sondern steuerwirksam in den Fonds reinvestiert  

  • Die jährlichen Kosten betragen 0,1%.

Unten sehen Sie einen Vergleich der Wertentwicklung (in USD) des Aktien-ETF, des Anleihen-ETF und eines Portfolios, das zu jeweils 50 % aus Aktien und Anleihen besteht. Während der Aktien-ETF die beste Wertentwicklung aufweist, ist die Volatilität im 50/50-Portfolio geringer. Anleihen hatten aufgrund eines historischen Zinsanstiegs eher schlechte Renditen. Wenn aber in den nächsten fünf Jahren die Aktienperformance tief ausfällt und die Zinssätze stabil bleiben, würde die Anleihendiversifizierung das Ergebnis verbessern.

Der Sinn der Diversifizierung besteht darin, dass Sie keine unternehmensspezifischen Risiken eingehen, die Sie nicht eingehen müssen, und das Beste aus Ihren Ersparnissen herausholen, ohne sich Sorgen machen zu müssen.

Haftungsausschluss

Die Unternehmen der Saxo Bank Gruppe sind jeweils reine Ausführungsmakler und bieten Zugriff auf Analysen, über die Personen auf der oder über die Website verfügbare Inhalte ansehen und/oder nutzen können. Dieser Inhalt ist nicht dazu bestimmt, den reinen Ausführungsdienst zu ändern oder zu erweitern, und ändert oder erweitert ihn auch nicht. Der besagte Zugriff und die besagte Nutzung unterliegen jederzeit (i) den Nutzungsbedingungen, (ii) dem vollständigen Haftungsausschluss, (iii) der Risikowarnung, (iv) den Einsatzregeln und (v) den Hinweisen zu Saxo News & Research und/oder dessen Inhalten, zusätzlich (falls zutreffend) zu den Bedingungen für die Nutzung von Hyperlinks auf der Website als Mitglied der Saxo Bank Gruppe, über die der Zugriff auf Saxo News & Research erfolgt. Die besagten Inhalte dienen daher lediglich zu Informationszwecken. Insbesondere ist es von keinem Unternehmen der Saxo Bank Gruppe beabsichtigt, Beratung zu erbringen oder zu unterstützen oder dass sich Personen auf eine solche Beratung verlassen; ferner sind die Inhalte nicht als Aufforderung oder Anreiz für die Zeichnung oder den Verkauf oder Kauf irgendeines Finanzinstruments auszulegen. Sämtliche von Ihnen durchgeführten Handelstransaktionen oder Investitionen müssen auf Ihrer eigenen unaufgeforderten, fundierten und selbst bestimmten Entscheidung beruhen. Daher trägt kein Unternehmen der Saxo Bank Gruppe die Verluste und kann auch nicht für Verluste haftbar gemacht werden, die Ihnen infolge einer Anlageentscheidung entstehen, die Sie aufgrund von über Saxo News & Research verfügbaren Informationen treffen, oder für Verluste, die Ihnen infolge der Nutzung von Saxo News & Research entstehen. Erteilte Orders und ausgeführte Trades gelten als für das Konto des Kunden bei demjenigen Unternehmen der Saxo Bank Gruppe erteilt bzw. ausgeführt, das in der Jurisdiktion tätig ist, in der der Kunde wohnhaft ist und/oder bei dem der Kunde sein Handelskonto eingerichtet hat und führt. Saxo News & Research enthält keine von der Saxo Bank Gruppe angebotene, empfohlene oder unterstützte Finanzberatung, Anlageberatung, Steuerberatung oder Handelsberatung oder Beratung irgendeiner anderen Art (und es ist auch nichts so auszulegen, dass Saxo News & Research eine solche Beratung enthält); ferner ist Saxo News & Research nicht als Aufstellung unserer Tradingkosten oder als Angebot, Anreiz oder Aufforderung für die Zeichnung, den Verkauf oder Kauf irgendeines Finanzinstruments auszulegen. Soweit irgendein Inhalt als Anlage-Research ausgelegt wird, müssen Sie beachten und akzeptieren, dass dieser nicht in Übereinstimmung mit den rechtlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit von Anlage-Research erstellt wurde und dass er daher gemäss den einschlägigen Gesetzen als Marketingkommunikation angesehen werden würde.

Bitte lesen Sie unsere Haftungsausschlüsse:
Mitteilung zum unabhängigen Anlage-Research (https://www.home.saxo/legal/niird/notification)
Vollständiger Haftungsausschluss (https://www.home.saxo/legal/disclaimer/saxo-disclaimer)
Vollständiger Haftungsausschluss (https://www.home.saxo/legal/saxoselect-disclaimer/disclaimer)

Saxo Bank (Schweiz) AG
The Circle 38
CH-8058
Zürich-Flughafen
Schweiz

Saxo kontaktieren

Region auswählen

Schweiz
Schweiz

Wertschriftenhandel birgt Risiken. Die Verluste können die Einlagen auf Margin-Produkten übersteigen. Sie sollten verstehen wie unsere Produkte funktionieren und welche Risiken mit diesen einhergehen. Weiter sollten Sie abwägen, ob Sie es sich leisten können, ein hohes Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Um Ihnen das Verständnis der mit den entsprechenden Produkten verbundenen Risiken zu erleichtern, haben wir ein allgemeines Risikoaufklärungsdokument und eine Reihe von «Key Information Documents» (KIDs) zusammengestellt, in denen die mit jedem Produkt verbundenen Risiken und Chancen aufgeführt sind. Auf die KIDs kann über die Handelsplattform zugegriffen werden. Bitte beachten Sie, dass der vollständige Prospekt kostenlos über die Saxo Bank (Schweiz) AG oder den Emittenten bezogen werden kann.

Auf diese Website kann weltweit zugegriffen werden. Die Informationen auf der Website beziehen sich jedoch auf die Saxo Bank (Schweiz) AG. Alle Kunden werden direkt mit der Saxo Bank (Schweiz) AG zusammenarbeiten und alle Kundenvereinbarungen werden mit der Saxo Bank (Schweiz) AG geschlossen und somit schweizerischem Recht unterstellt.

Der Inhalt dieser Website stellt Marketingmaterial dar und wurde keiner Aufsichtsbehörde gemeldet oder übermittelt.

Sofern Sie mit der Saxo Bank (Schweiz) AG Kontakt aufnehmen oder diese Webseite besuchen, nehmen Sie zur Kenntnis und akzeptieren, dass sämtliche Daten, welche Sie über diese Webseite, per Telefon oder durch ein anderes Kommunikationsmittel (z.B. E-Mail) der Saxo Bank (Schweiz) AG übermitteln, erfasst bzw. aufgezeichnet werden können, an andere Gesellschaften der Saxo Bank Gruppe oder Dritte in der Schweiz oder im Ausland übertragen und von diesen oder der Saxo Bank (Schweiz) AG gespeichert oder anderweitig verarbeitet werden können. Sie befreien diesbezüglich die Saxo Bank (Schweiz) AG von ihren Verpflichtungen aus dem schweizerischen Bank- und Wertpapierhändlergeheimnis, und soweit gesetzlich zulässig, aus den Datenschutzgesetzen sowie anderen Gesetzen und Verpflichtungen zum Schutz der Privatsphäre. Die Saxo Bank (Schweiz) AG hat angemessene technische und organisatorische Vorkehrungen getroffen, um diese Daten vor der unbefugten Verarbeitung und Offenlegung zu schützen und einen angemessenen Schutz dieser Daten zu gewährleisten.

Apple, iPad und iPhone sind Marken von Apple Inc., eingetragen in den USA und anderen Ländern. App Store ist eine Dienstleistungsmarke von Apple Inc.