ICAAP und Risikoberichte von Saxo Bank A/S

Die Saxo Gruppe gibt im Einklang mit den dänischen Finanzverordnungen regelmässig ICAAP- und Risikoberichte heraus.  

Im Rahmen eines ICAAP (Internal Capital Adequacy Assessment Process) wird festgestellt, ob eine Bank unter Berücksichtigung der vergangenen und künftigen Risiken, die mit dem Wachstum, neuen Märkten und der Erweiterung des Produktportfolios einhergehen, ausreichend kapitalisiert ist.

Ein vollständiger ICAAP wird so oft wie nötig durchgeführt, mindestens jedoch einmal jährlich. Die Höhe der Kapitalausstattung, bereinigt um die laufende Limitausnutzung, wird vierteljährlich der dänischen Finanzaufsichtsbehörde (FSA) gemeldet.

Im Einklang mit der Capital Requirements Regulation (CRR) muss Saxo Bank A/S Informationen über die Risiken und Richtlinien der Bank vorlegen, die sich auf das Risikomanagement, die Berechnung der Eigenkapitalanforderungen, die Eigenmittel, den Fremdfinanzierungsgrad, die Liquidität und die (belastete Vermögenswerte) beziehen.  

Die Saxo Bank (Schweiz) AG empfiehlt Ihnen die Lektüre der folgenden Risikoberichte.