Global Market Quick Take: Europe – 6 March 2024 Global Market Quick Take: Europe – 6 March 2024 Global Market Quick Take: Europe – 6 March 2024

Global Market Quick Take: Europe – 6 March 2024

Macro 3 minutes to read
Saxo Strategy Team

Summary:  Big tech weighed on broader US equity indices Tuesday with Nvidia being the lone gainer among the Magnificent Seven stocks, which slid between 0.5% and 3.9%, while China’s NPC announcements have also been underwhelming. Gold and Bitcoin touched record highs before seeing profit taking. Super Tuesday results point to a re-match between Biden and Trump. While gold glitters, traders look to Powell, who in his semiannual testimony before Congress is expected to stick to his relatively hawkish script and reinforce that policymakers aren't rushing to cut interest rates.


The Saxo Quick Take is a short, distilled opinion on financial markets with references to key news and events.

Equities: Momentum in US equities has come to a halt in the short-term with S&P 500 futures down 1% yesterday driven by losses across the Magnificent Sevent stocks. In the Asian session, Hang Seng futures bounced back by 2% after the recent weakness. NIO reported Q4 earnings last night after the US market close with Q4 revenue beating estimates while gross margin and earnings disappointed as the EV price war is taken its toll on profitability. CrowdStrike also reported Q4 earnings last night beating expectations on both revenue and EPS on top of Q1 guidance beating estimates pushing shares up 24% in extended trading. In today’s session will focus on whether US equities will continue to roll, JD.com earnings (before US market opens), and in the Europe with expect focus on technology stocks.

FX: Forex markets remain subdued, with action only seen in non-traditional FX pairs reflecting Gold and Bitcoin that touched record highs but pared some gains subsequently. Bitcoin (XBTUSD) set a record high at 69k+ before retreating but positive momentum returned in the Asian session today. Gold (XAUUSD) still seen close to $2130 after record highs of $2140+ in the NY session. Yen strengthened as well with yields slipping on soft ISM services data, but USDJPY could only go down a notch below 150. Chair Powell’s testimony will be in focus today, and any downplay of hot inflation prints could be a dovish reading. EURUSD made another failed attempt to challenge resistance in the 1.09-area following ISM release before returning to mid-range around 1.0850. CAD struggled ahead of Bank of Canada announcement today, where a dovish surprise, although less likely without the Fed changing course, could bring the 61.8% fibo retracement at 1.3623 in USDCAD in focus.

Commodities: Gold momentum extended further, taking XAUUSD to a fresh record high, and although the rush from momentum traders to rebuild longs have slowed, any dovish hints from Powell today could mean further gains may be on the radar. huper Tuesday confirming Trump’s Republican nomination could also support Gold as geopolitics become a big focus and central bank buying will be expected to ramp up further. Oil prices ended the day lower as China’s GDP growth target remained modest and none of the announcements so far have been able to spark optimism. Private US crude inventories also rose by 400,000 barrels last week with focus on official EIA numbers later today.

Fixed income: US Treasuries gained following mixed data. The February ISM services missed estimates, although remaining above 50, indicating expansion, and priced paid and employment components surprised on the downside. As data showed signs of a weakening economy, the US yield curve bull flattened, with long-term yield dropping to 7bp and front-term yields adjusting 5bp lower. Ten-year yields ended the day around 4.15%. Today, Fed Chair Powell will testify before the House Financial Services Committee and in front of the Senate Banking Committee tomorrow. Markets will be looking at whether Powell will validate the expectations of three rate cuts, as shown in the December dot plot, as a new dot plot will be released in a couple of weeks. As explained in this piece, we bear in mind last week’s Waller comments and expect the Federal Reserve to taper Quantitative Tightening at the next FOMC. In Europe, the focus today is on the UK, with Chancellor Jeremy Hunt announcing the economic plans and changes to fiscal policy. The announcement will be key for bondholders. It could be bearish for Gilts if it shows signs of stimulating the economy, hence inflation. A preview ahead of the ECB meeting tomorrow can be found here.

Macro:  US ISM Services fell to 52.6 in February from 53.4 and beneath the expected 53.0. Internally, prices paid encouragingly fell to 58.6 from 64.0 and business activity lifted to 57.2 (prev. 55.8). Employment dipped back into contractionary territory (48.0 from 50.5) while new orders rose to 56.1 (prev. 55.0). Super Tuesday saw President Joe Biden and former President Donald Trump dominate across the country, piling on the delegates with notable victories in California and Texas. Trump rolled to victory in at least 12 of tonight's Republican races, although his sole GOP rival, Nikki Haley, foiled a possible clean sweep by winning the Vermont primary. Biden isn’t facing any major competition in the primary cycle and won all but one of the Democratic contests, as he gears up for a likely rematch with Trump.

Technical analysis highlights: S&P 500 top and reversal unfolding, minor support at 5,048, strong support at 4,920. Nasdaq 100 testing support at 17,808, a close below likely move to 17,300. DAX top and reversal, expect correction unfolding, support at 17,326. EURUSD range bound 1,0790-1,09. USDJPY range bound 149.20-150.90. EURJPY testing uptrend potential to 164.30, support at 161. GBPUSD likely to break resistance at 1.27 with a move to 1.2775. Gold spiked to new highs but expect minor correction before likely new highs towards 2,200. US10-year T-yields testing minor support at 4.11

Volatility: On Tuesday, the VIX rose to $14.46 (+0.97 | +7.19%), with the VVIX also up to 83.91 (+4.50 | +5.67%), reflecting increased market nervousness, especially within the tech sector. The SKEW index slightly dropped to 144.90 (-1.04 | -0.71%). Market focus is now on Fed Chair Powell's congressional testimony and key employment data, which could introduce more volatility. CrowdStrike's stock leapt over 23% after-hours, driven by strong Q4 results and positive forecasts. VIX futures are at 14.610 (-0.095 | -0.63%), with S&P 500 and Nasdaq 100 futures showing modest gains at 5089.75 (+3.75 | +0.07%) and 17974.50 (+44.25 | +0.25%). Tuesday's top traded stock options were: TSLA, AAPL, NVDA, SOFI, AMD, MARA, MSFT, INTC, GOOGL, and NIO. Bitcoin's volatility was also on display, hitting a new high of $69,000, then falling 14%, and rebounding 11% in less than a day.

In the news: UK government to deliver crucial pre-election budget announcements with economy in recession (CNBC), China makes science and tech a budget priority with 10% jump in spending (SCMP), Japan stock rally spreads beyond chip sector to construction (Nikkei Asia), Trump wins Virginia as he seeks knockout blow to Haley on Super Tuesday (Reuters), Meta's Facebook, Instagram back up after global outage (Reuters), NYCB Bounces After Two-Day Rout Brought Shares to 1996 Level (Bloomberg)

Macro events (all times are GMT): US ADP employment change (Feb) exp 150k vs 107k (1215), Bank of Canada rate decision, exp unchanged 5% (1345), Fed Chair Powell testifies before Congress (1400), US Jolts openings (Jan) exp 8850k vs 9026k (1400), EIA’s weekly crude and fuel stock report (1430),

Earnings events: Today’s earnings focus is Chinese e-commerce retailer JD.com as a look into the health of the Chinese consumer. Analysts are expecting Q4 revenue growth of 1.5% YoY and EBITDA of $9.5bn up from $8.4bn

  • Today: Deutsche Post, Brown-Forman, JD.com, Legal & General, Dassault Aviation
  • Thursday: MTR, Techtronic Industries, Prada, Merck KGaA, Costsco, Broadcom, Marvell Technology, MongoDB, Samsara, Kroger, Continental, Vivendi, DocuSign
  • Friday: Oracle, China Unicom Hong Kong, ZTE

For all macro, earnings, and dividend events check Saxo’s calendar

Haftungsausschluss

Die Unternehmen der Saxo Bank Gruppe sind jeweils reine Ausführungsmakler und bieten Zugriff auf Analysen, über die Personen auf der oder über die Website verfügbare Inhalte ansehen und/oder nutzen können. Dieser Inhalt ist nicht dazu bestimmt, den reinen Ausführungsdienst zu ändern oder zu erweitern, und ändert oder erweitert ihn auch nicht. Der besagte Zugriff und die besagte Nutzung unterliegen jederzeit (i) den Nutzungsbedingungen, (ii) dem vollständigen Haftungsausschluss, (iii) der Risikowarnung, (iv) den Einsatzregeln und (v) den Hinweisen zu Saxo News & Research und/oder dessen Inhalten, zusätzlich (falls zutreffend) zu den Bedingungen für die Nutzung von Hyperlinks auf der Website als Mitglied der Saxo Bank Gruppe, über die der Zugriff auf Saxo News & Research erfolgt. Die besagten Inhalte dienen daher lediglich zu Informationszwecken. Insbesondere ist es von keinem Unternehmen der Saxo Bank Gruppe beabsichtigt, Beratung zu erbringen oder zu unterstützen oder dass sich Personen auf eine solche Beratung verlassen; ferner sind die Inhalte nicht als Aufforderung oder Anreiz für die Zeichnung oder den Verkauf oder Kauf irgendeines Finanzinstruments auszulegen. Sämtliche von Ihnen durchgeführten Handelstransaktionen oder Investitionen müssen auf Ihrer eigenen unaufgeforderten, fundierten und selbst bestimmten Entscheidung beruhen. Daher trägt kein Unternehmen der Saxo Bank Gruppe die Verluste und kann auch nicht für Verluste haftbar gemacht werden, die Ihnen infolge einer Anlageentscheidung entstehen, die Sie aufgrund von über Saxo News & Research verfügbaren Informationen treffen, oder für Verluste, die Ihnen infolge der Nutzung von Saxo News & Research entstehen. Erteilte Orders und ausgeführte Trades gelten als für das Konto des Kunden bei demjenigen Unternehmen der Saxo Bank Gruppe erteilt bzw. ausgeführt, das in der Jurisdiktion tätig ist, in der der Kunde wohnhaft ist und/oder bei dem der Kunde sein Handelskonto eingerichtet hat und führt. Saxo News & Research enthält keine von der Saxo Bank Gruppe angebotene, empfohlene oder unterstützte Finanzberatung, Anlageberatung, Steuerberatung oder Handelsberatung oder Beratung irgendeiner anderen Art (und es ist auch nichts so auszulegen, dass Saxo News & Research eine solche Beratung enthält); ferner ist Saxo News & Research nicht als Aufstellung unserer Tradingkosten oder als Angebot, Anreiz oder Aufforderung für die Zeichnung, den Verkauf oder Kauf irgendeines Finanzinstruments auszulegen. Soweit irgendein Inhalt als Anlage-Research ausgelegt wird, müssen Sie beachten und akzeptieren, dass dieser nicht in Übereinstimmung mit den rechtlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit von Anlage-Research erstellt wurde und dass er daher gemäss den einschlägigen Gesetzen als Marketingkommunikation angesehen werden würde.

Bitte lesen Sie unsere Haftungsausschlüsse:
Mitteilung zum unabhängigen Anlage-Research (https://www.home.saxo/legal/niird/notification)
Vollständiger Haftungsausschluss (https://www.home.saxo/legal/disclaimer/saxo-disclaimer)
Vollständiger Haftungsausschluss (https://www.home.saxo/legal/saxoselect-disclaimer/disclaimer)

Saxo Bank (Schweiz) AG
The Circle 38
CH-8058
Zürich-Flughafen
Schweiz

Saxo kontaktieren

Region auswählen

Schweiz
Schweiz

Wertschriftenhandel birgt Risiken. Die Verluste können die Einlagen auf Margin-Produkten übersteigen. Sie sollten verstehen wie unsere Produkte funktionieren und welche Risiken mit diesen einhergehen. Weiter sollten Sie abwägen, ob Sie es sich leisten können, ein hohes Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Um Ihnen das Verständnis der mit den entsprechenden Produkten verbundenen Risiken zu erleichtern, haben wir ein allgemeines Risikoaufklärungsdokument und eine Reihe von «Key Information Documents» (KIDs) zusammengestellt, in denen die mit jedem Produkt verbundenen Risiken und Chancen aufgeführt sind. Auf die KIDs kann über die Handelsplattform zugegriffen werden. Bitte beachten Sie, dass der vollständige Prospekt kostenlos über die Saxo Bank (Schweiz) AG oder den Emittenten bezogen werden kann.

Auf diese Website kann weltweit zugegriffen werden. Die Informationen auf der Website beziehen sich jedoch auf die Saxo Bank (Schweiz) AG. Alle Kunden werden direkt mit der Saxo Bank (Schweiz) AG zusammenarbeiten und alle Kundenvereinbarungen werden mit der Saxo Bank (Schweiz) AG geschlossen und somit schweizerischem Recht unterstellt.

Der Inhalt dieser Website stellt Marketingmaterial dar und wurde keiner Aufsichtsbehörde gemeldet oder übermittelt.

Sofern Sie mit der Saxo Bank (Schweiz) AG Kontakt aufnehmen oder diese Webseite besuchen, nehmen Sie zur Kenntnis und akzeptieren, dass sämtliche Daten, welche Sie über diese Webseite, per Telefon oder durch ein anderes Kommunikationsmittel (z.B. E-Mail) der Saxo Bank (Schweiz) AG übermitteln, erfasst bzw. aufgezeichnet werden können, an andere Gesellschaften der Saxo Bank Gruppe oder Dritte in der Schweiz oder im Ausland übertragen und von diesen oder der Saxo Bank (Schweiz) AG gespeichert oder anderweitig verarbeitet werden können. Sie befreien diesbezüglich die Saxo Bank (Schweiz) AG von ihren Verpflichtungen aus dem schweizerischen Bank- und Wertpapierhändlergeheimnis, und soweit gesetzlich zulässig, aus den Datenschutzgesetzen sowie anderen Gesetzen und Verpflichtungen zum Schutz der Privatsphäre. Die Saxo Bank (Schweiz) AG hat angemessene technische und organisatorische Vorkehrungen getroffen, um diese Daten vor der unbefugten Verarbeitung und Offenlegung zu schützen und einen angemessenen Schutz dieser Daten zu gewährleisten.

Apple, iPad und iPhone sind Marken von Apple Inc., eingetragen in den USA und anderen Ländern. App Store ist eine Dienstleistungsmarke von Apple Inc.