COT: Gold and WTI see increased demand as Dollar longs plummet COT: Gold and WTI see increased demand as Dollar longs plummet COT: Gold and WTI see increased demand as Dollar longs plummet

COT: Gold and WTI see increased demand as Dollar longs plummet

Ole Hansen

Head of Commodity Strategy

Key points:

  • Dollar long sees 40% reduction in past four weeks as bulls continue their retreat
  • A strong and broad commodities rally fails to attract fresh buying as traders adopt a will-it-hold approach
  • Top-performing natural gas, silver, and coffee saw limited fund interest
  • In demand were gold, WTI, gas oil, and soybeans, with net selling seen in Brent, corn, sugar, and cotton 

Forex

Relative large flows went through some of the major IMM currency pairs during a week that saw the broad-based Bloomberg Dollar index decline by 0.4%. Overall, the changes left the gross dollar long down for a fourth week to USD 18.8 billion, a 40% reduction since reaching a five-year high on 23 April. Traders bought 24,320 euros contract (USD 3.3 billion equivalent), 21,128 sterling contracts (USD 1.7 billion equivalent), and 20,938 Aussie contracts (USD 1.4 billion equivalent). Short selling of yen resumed with traders adding 18,185 contracts (USD 1.5 billion equivalent), while the CAD short reached a seven-year high of 90,824 contracts.

Non-commercial IMM futures positions versus the dollar in week to May 21

COT on Commodities

The latest Commitment of Traders (COT) report covered a week to 21 May when the Bloomberg Commodities Total Return Index rallied close to 4%, reaching a December 2022 high. All sectors showed gains led by the precious and industrial metal sectors, both rallying strongly with gold and copper reaching fresh record highs, while silver jumped to an 11-year high above USD 30 per ounce. Elsewhere, the energy sector was underpinned by a 14% jump in natural gas prices, while the softs sector received a boost from an 8% rally in both coffee futures contracts. Grains traded mixed, and despite recent strong gains, the sector nevertheless managed a 1% gain on the week.

Managed money accounts responded cautiously to the above-mentioned strong gains, with buying being relatively selective and mostly focusing on metals, especially gold. Natural gas, silver, and coffee, the three top performers, only saw a limited amount of fresh interest, potentially a sign traders following recent setbacks seek confirmation that these rallies will stick this time. On an individual level, net buying was concentrated in WTI crude, gas oil, gold, soybeans, while selling was seen in Brent crude, corn, sugar, and cotton.

Managed money long, short and net positions in the week to May 21. A mixed week with demand for WTI, Gasoil, metals and soybeans being offset by selling of Brent, corn, sugar and cotton
Energy: another mixed week that saw continued selling of Brent being partly offset by a second week of WTI buying. Overall, the combined crude long at 318.5k contracts was the weakest since Janaury 19. The product futures saw fresh demand led by gas oil while it was another solid week for natural gas only resulted in a small increase in the net long
Metals: gold's rally to a fresh record supported a 12% increase in the net long to a +4 year high at 194k while silver's 12% surge above $30 interestingly triggered fresh short selling leaving the net down 4k to 37.7k. The copper squeeze to $5.2 supported a 4% increase in the net long to a three-year high at 75.3k
Grains: corn sellers returned to increase the net short by 70% to 121.2k, while all the other five CME contracts saw net buying led by soy oil. The wheat short was cut to a 19-month low at -25.5k. Overall, the net short held in the three major crops at 172.2k is on level with last year, although the journey to get there has been very different
Softs: having just gone through a painful long liquidation phase, coffee's 8% rally triggered a surprisingly weak buying response from hedge funds. The sugar short doubled to a four-year high at -38.4k while the cotton short reached a 14-month high at -23.4k.

What is the Commitments of Traders report?

The COT reports are issued by the U.S. Commodity Futures Trading Commission (CFTC) and the ICE Exchange Europe for Brent crude oil and gas oil. They are released every Friday after the U.S. close with data from the week ending the previous Tuesday. They break down the open interest in futures markets into different groups of users depending on the asset class.

Commodities: Producer/Merchant/Processor/User, Swap dealers, Managed Money and other
Financials: Dealer/Intermediary; Asset Manager/Institutional; Leveraged Funds and other
Forex: A broad breakdown between commercial and non-commercial (speculators)

The main reasons why we focus primarily on the behavior of speculators, such as hedge funds and trend-following CTA's are:

  • They are likely to have tight stops and no underlying exposure that is being hedged
  • This makes them most reactive to changes in fundamental or technical price developments
  • It provides views about major trends but also helps to decipher when a reversal is looming

Do note that this group tends to anticipate, accelerate, and amplify price changes that have been set in motion by fundamentals. Being followers of momentum, this strategy often sees this group of traders buy into strength and sell into weakness, meaning that they are often found holding the biggest long near the peak of a cycle or the biggest short position ahead of a through in the market.


Recent commodity articles:

24 May 2024: Commodity weekly: agriculture surges, metals fall on fading rate cut hopes
23 May 2024: 
Podcast: 2024 is heavy metals
22 May 2024: 
Crude oil struggles near two-month low
17 May 2024: 
Commodity weekly: Metals lead broad gains 
16 May 2024: 
Gold and silver rally as soft US data fuels market optimism
15 May 2024: 
Copper soars to record high, platinum breaks out
14 May 2024: 
COT: Crude long slump; grain purchases surge
8 May 2024: 
Fund selling exacerbates softening crude outlook
8 May 2024: 
Grains see bumpy start to 2024 crop year
6 May 2024: 
COT: Commodities correction spurs muted selling response
3 May 2024: 
Commodity weekly: Grains boost, correction in softs and energy
2 May 2024: 
Copper's momentum-fueled rally halts amid weakening fundamentals
29 April 2024: 
COT: Gold bulls stand firm despite recent correction
26 April 2024: 
Commodity weekly: Sticky inflation and adverse weather focus
23 April 2024:
 What drives the gold and silver correction ?
22 April 2024: 
COT: Declining momentum may signal shift toward consolidation
19 April 2024: 
Commodity weekly focus on copper, gold, crude and diesel
17 April 2024: 
Copper rally extends to near two year high
16 April 2024: 
Crude oil's risk premium ebbs and flows
15 April 2024:
COT: Hedge funds propel multiple commodities positions beyond one-year highs
12 April 2024: 
Gold and silver surge at odds with other market developments
10 April 2024: 
Record breaking gold highlights silver and platinum's potential
8 April 2024:
COT: Speculative interest in metals and energy gain momentum
5 April 2024: 
Commodity market sees broad gains, enjoying best week in nine months 
4 April 2024: 
What's next as gold reaches USD 2,300
3 April 2024: 
Q2 Outlook: Is the correction over?
3 April 2024: 
Cocoa: A 50% farmgate price boost a step in the right direction
2 Apr 2024:
COT: Gold and crude longs maintained amid strong underlying support

Haftungsausschluss

Die Unternehmen der Saxo Bank Gruppe sind jeweils reine Ausführungsmakler und bieten Zugriff auf Analysen, über die Personen auf der oder über die Website verfügbare Inhalte ansehen und/oder nutzen können. Dieser Inhalt ist nicht dazu bestimmt, den reinen Ausführungsdienst zu ändern oder zu erweitern, und ändert oder erweitert ihn auch nicht. Der besagte Zugriff und die besagte Nutzung unterliegen jederzeit (i) den Nutzungsbedingungen, (ii) dem vollständigen Haftungsausschluss, (iii) der Risikowarnung, (iv) den Einsatzregeln und (v) den Hinweisen zu Saxo News & Research und/oder dessen Inhalten, zusätzlich (falls zutreffend) zu den Bedingungen für die Nutzung von Hyperlinks auf der Website als Mitglied der Saxo Bank Gruppe, über die der Zugriff auf Saxo News & Research erfolgt. Die besagten Inhalte dienen daher lediglich zu Informationszwecken. Insbesondere ist es von keinem Unternehmen der Saxo Bank Gruppe beabsichtigt, Beratung zu erbringen oder zu unterstützen oder dass sich Personen auf eine solche Beratung verlassen; ferner sind die Inhalte nicht als Aufforderung oder Anreiz für die Zeichnung oder den Verkauf oder Kauf irgendeines Finanzinstruments auszulegen. Sämtliche von Ihnen durchgeführten Handelstransaktionen oder Investitionen müssen auf Ihrer eigenen unaufgeforderten, fundierten und selbst bestimmten Entscheidung beruhen. Daher trägt kein Unternehmen der Saxo Bank Gruppe die Verluste und kann auch nicht für Verluste haftbar gemacht werden, die Ihnen infolge einer Anlageentscheidung entstehen, die Sie aufgrund von über Saxo News & Research verfügbaren Informationen treffen, oder für Verluste, die Ihnen infolge der Nutzung von Saxo News & Research entstehen. Erteilte Orders und ausgeführte Trades gelten als für das Konto des Kunden bei demjenigen Unternehmen der Saxo Bank Gruppe erteilt bzw. ausgeführt, das in der Jurisdiktion tätig ist, in der der Kunde wohnhaft ist und/oder bei dem der Kunde sein Handelskonto eingerichtet hat und führt. Saxo News & Research enthält keine von der Saxo Bank Gruppe angebotene, empfohlene oder unterstützte Finanzberatung, Anlageberatung, Steuerberatung oder Handelsberatung oder Beratung irgendeiner anderen Art (und es ist auch nichts so auszulegen, dass Saxo News & Research eine solche Beratung enthält); ferner ist Saxo News & Research nicht als Aufstellung unserer Tradingkosten oder als Angebot, Anreiz oder Aufforderung für die Zeichnung, den Verkauf oder Kauf irgendeines Finanzinstruments auszulegen. Soweit irgendein Inhalt als Anlage-Research ausgelegt wird, müssen Sie beachten und akzeptieren, dass dieser nicht in Übereinstimmung mit den rechtlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit von Anlage-Research erstellt wurde und dass er daher gemäss den einschlägigen Gesetzen als Marketingkommunikation angesehen werden würde.

Bitte lesen Sie unsere Haftungsausschlüsse:
Mitteilung zum unabhängigen Anlage-Research (https://www.home.saxo/legal/niird/notification)
Vollständiger Haftungsausschluss (https://www.home.saxo/legal/disclaimer/saxo-disclaimer)
Vollständiger Haftungsausschluss (https://www.home.saxo/legal/saxoselect-disclaimer/disclaimer)

Saxo Bank (Schweiz) AG
The Circle 38
CH-8058
Zürich-Flughafen
Schweiz

Saxo kontaktieren

Region auswählen

Schweiz
Schweiz

Wertschriftenhandel birgt Risiken. Die Verluste können die Einlagen auf Margin-Produkten übersteigen. Sie sollten verstehen wie unsere Produkte funktionieren und welche Risiken mit diesen einhergehen. Weiter sollten Sie abwägen, ob Sie es sich leisten können, ein hohes Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Um Ihnen das Verständnis der mit den entsprechenden Produkten verbundenen Risiken zu erleichtern, haben wir ein allgemeines Risikoaufklärungsdokument und eine Reihe von «Key Information Documents» (KIDs) zusammengestellt, in denen die mit jedem Produkt verbundenen Risiken und Chancen aufgeführt sind. Auf die KIDs kann über die Handelsplattform zugegriffen werden. Bitte beachten Sie, dass der vollständige Prospekt kostenlos über die Saxo Bank (Schweiz) AG oder den Emittenten bezogen werden kann.

Auf diese Website kann weltweit zugegriffen werden. Die Informationen auf der Website beziehen sich jedoch auf die Saxo Bank (Schweiz) AG. Alle Kunden werden direkt mit der Saxo Bank (Schweiz) AG zusammenarbeiten und alle Kundenvereinbarungen werden mit der Saxo Bank (Schweiz) AG geschlossen und somit schweizerischem Recht unterstellt.

Der Inhalt dieser Website stellt Marketingmaterial dar und wurde keiner Aufsichtsbehörde gemeldet oder übermittelt.

Sofern Sie mit der Saxo Bank (Schweiz) AG Kontakt aufnehmen oder diese Webseite besuchen, nehmen Sie zur Kenntnis und akzeptieren, dass sämtliche Daten, welche Sie über diese Webseite, per Telefon oder durch ein anderes Kommunikationsmittel (z.B. E-Mail) der Saxo Bank (Schweiz) AG übermitteln, erfasst bzw. aufgezeichnet werden können, an andere Gesellschaften der Saxo Bank Gruppe oder Dritte in der Schweiz oder im Ausland übertragen und von diesen oder der Saxo Bank (Schweiz) AG gespeichert oder anderweitig verarbeitet werden können. Sie befreien diesbezüglich die Saxo Bank (Schweiz) AG von ihren Verpflichtungen aus dem schweizerischen Bank- und Wertpapierhändlergeheimnis, und soweit gesetzlich zulässig, aus den Datenschutzgesetzen sowie anderen Gesetzen und Verpflichtungen zum Schutz der Privatsphäre. Die Saxo Bank (Schweiz) AG hat angemessene technische und organisatorische Vorkehrungen getroffen, um diese Daten vor der unbefugten Verarbeitung und Offenlegung zu schützen und einen angemessenen Schutz dieser Daten zu gewährleisten.

Apple, iPad und iPhone sind Marken von Apple Inc., eingetragen in den USA und anderen Ländern. App Store ist eine Dienstleistungsmarke von Apple Inc.