Weekly FX Chartbook: The return of US exceptionalism Weekly FX Chartbook: The return of US exceptionalism Weekly FX Chartbook: The return of US exceptionalism

Weekly FX Chartbook: The return of US exceptionalism

Forex 5 minutes to read
Charu Chanana

Market Strategist

Summary:  After a heavy week of dovish undertones from the key central banks last week, focus has returned to US exceptionalism coming in sharp contrast to the need for bringing forward rate cut bets from the likes of Bank of England or Reserve Bank of New Zealand. The Chinese yuan is also under scrutiny after flip-flop in PBOC fixing potentially as a result of yen weakness extending further. Earnings from property developers and banks in focus in China this week, and could have repercussions for CNH and AUD.


Dollar strength returned to the fore last week with a summer of rate cuts looking likely and prompting dovish repricing for other major central banks after a surprise SNB rate cut, but Gold still held up well.
Our FX Scorecard shows momentum turning negative for Silver and sterling, while USD strength could become the key theme again.
Forex COT to the week of March 19 indicated non-commercial flows heavily tilting towards a long dollar positioning ahead of the FOMC meeting. This was led by a 35% reduction in EUR longs and 24% reduction in GBP longs. In addition, shorts in JPY, AUD and CHF increased further.

-----------------------------------------------------------------------

Other recent Macro/FX articles:

25 Mar: Global Market Quick Take - Asia
22 Mar: Swiss National Bank’s bold move will kickstart the G10 rate cut cycle
20 Mar: Thematic Podcast: Japan's route to abolish negative interest rates
20 Mar: Japan’s exit from negative rates: Implications for the economy, yen and stocks
19 Mar: FOMC rate decision: How to trade the event
18 Mar: Macro & FX Podcast: Central bank meetings all over
18 Mar: Weekly FX Chartbook: Heavy central bank focus as FOMC, BOJ, BOE, SNB, RBA meet
14 Mar: FOMC vs. BOJ: Who moves the Yen?
12 Mar: Dampening equity sentiment could test GBP resilience
11 Mar: US inflation report: How to trade the event
11 Mar: Macro & FX Podcast: Have soft landing hopes turned into expectations?
11 Mar: Weekly FX Chartbook: JPY eying wage talk headlines and US CPI
6 Mar: Bitcoin fever is running high, again
5 Mar: FX & Macro Podcast: US jobs data, China's "Two Sessions" & Super Tuesday
28 Feb: Navigating Japanese equities: Strategies for hedging JPY exposure
23 Feb: Nvidia momentum spills over to FX markets
21 Feb: Central bank divergence on the radar: Hawkish RBNZ, Dovish BOC and SNB
19 Feb: Macro & FX Podcast: How the debate about the US economy has shifted
15 Feb: Swiss Franc’s bearish view gets more legs
14 Feb: Sticky US inflation could make dollar strength more durable
9 Feb: Japanese Yen is throwing a warning
8 Feb: FX 101: USD Smile and portfolio impacts from King Dollar

Haftungsausschluss

Die Unternehmen der Saxo Bank Gruppe sind jeweils reine Ausführungsmakler und bieten Zugriff auf Analysen, über die Personen auf der oder über die Website verfügbare Inhalte ansehen und/oder nutzen können. Dieser Inhalt ist nicht dazu bestimmt, den reinen Ausführungsdienst zu ändern oder zu erweitern, und ändert oder erweitert ihn auch nicht. Der besagte Zugriff und die besagte Nutzung unterliegen jederzeit (i) den Nutzungsbedingungen, (ii) dem vollständigen Haftungsausschluss, (iii) der Risikowarnung, (iv) den Einsatzregeln und (v) den Hinweisen zu Saxo News & Research und/oder dessen Inhalten, zusätzlich (falls zutreffend) zu den Bedingungen für die Nutzung von Hyperlinks auf der Website als Mitglied der Saxo Bank Gruppe, über die der Zugriff auf Saxo News & Research erfolgt. Die besagten Inhalte dienen daher lediglich zu Informationszwecken. Insbesondere ist es von keinem Unternehmen der Saxo Bank Gruppe beabsichtigt, Beratung zu erbringen oder zu unterstützen oder dass sich Personen auf eine solche Beratung verlassen; ferner sind die Inhalte nicht als Aufforderung oder Anreiz für die Zeichnung oder den Verkauf oder Kauf irgendeines Finanzinstruments auszulegen. Sämtliche von Ihnen durchgeführten Handelstransaktionen oder Investitionen müssen auf Ihrer eigenen unaufgeforderten, fundierten und selbst bestimmten Entscheidung beruhen. Daher trägt kein Unternehmen der Saxo Bank Gruppe die Verluste und kann auch nicht für Verluste haftbar gemacht werden, die Ihnen infolge einer Anlageentscheidung entstehen, die Sie aufgrund von über Saxo News & Research verfügbaren Informationen treffen, oder für Verluste, die Ihnen infolge der Nutzung von Saxo News & Research entstehen. Erteilte Orders und ausgeführte Trades gelten als für das Konto des Kunden bei demjenigen Unternehmen der Saxo Bank Gruppe erteilt bzw. ausgeführt, das in der Jurisdiktion tätig ist, in der der Kunde wohnhaft ist und/oder bei dem der Kunde sein Handelskonto eingerichtet hat und führt. Saxo News & Research enthält keine von der Saxo Bank Gruppe angebotene, empfohlene oder unterstützte Finanzberatung, Anlageberatung, Steuerberatung oder Handelsberatung oder Beratung irgendeiner anderen Art (und es ist auch nichts so auszulegen, dass Saxo News & Research eine solche Beratung enthält); ferner ist Saxo News & Research nicht als Aufstellung unserer Tradingkosten oder als Angebot, Anreiz oder Aufforderung für die Zeichnung, den Verkauf oder Kauf irgendeines Finanzinstruments auszulegen. Soweit irgendein Inhalt als Anlage-Research ausgelegt wird, müssen Sie beachten und akzeptieren, dass dieser nicht in Übereinstimmung mit den rechtlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit von Anlage-Research erstellt wurde und dass er daher gemäss den einschlägigen Gesetzen als Marketingkommunikation angesehen werden würde.

Bitte lesen Sie unsere Haftungsausschlüsse:
Mitteilung zum unabhängigen Anlage-Research (https://www.home.saxo/legal/niird/notification)
Vollständiger Haftungsausschluss (https://www.home.saxo/legal/disclaimer/saxo-disclaimer)
Vollständiger Haftungsausschluss (https://www.home.saxo/legal/saxoselect-disclaimer/disclaimer)

Saxo Bank (Schweiz) AG
The Circle 38
CH-8058
Zürich-Flughafen
Schweiz

Saxo kontaktieren

Region auswählen

Schweiz
Schweiz

Wertschriftenhandel birgt Risiken. Die Verluste können die Einlagen auf Margin-Produkten übersteigen. Sie sollten verstehen wie unsere Produkte funktionieren und welche Risiken mit diesen einhergehen. Weiter sollten Sie abwägen, ob Sie es sich leisten können, ein hohes Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Um Ihnen das Verständnis der mit den entsprechenden Produkten verbundenen Risiken zu erleichtern, haben wir ein allgemeines Risikoaufklärungsdokument und eine Reihe von «Key Information Documents» (KIDs) zusammengestellt, in denen die mit jedem Produkt verbundenen Risiken und Chancen aufgeführt sind. Auf die KIDs kann über die Handelsplattform zugegriffen werden. Bitte beachten Sie, dass der vollständige Prospekt kostenlos über die Saxo Bank (Schweiz) AG oder den Emittenten bezogen werden kann.

Auf diese Website kann weltweit zugegriffen werden. Die Informationen auf der Website beziehen sich jedoch auf die Saxo Bank (Schweiz) AG. Alle Kunden werden direkt mit der Saxo Bank (Schweiz) AG zusammenarbeiten und alle Kundenvereinbarungen werden mit der Saxo Bank (Schweiz) AG geschlossen und somit schweizerischem Recht unterstellt.

Der Inhalt dieser Website stellt Marketingmaterial dar und wurde keiner Aufsichtsbehörde gemeldet oder übermittelt.

Sofern Sie mit der Saxo Bank (Schweiz) AG Kontakt aufnehmen oder diese Webseite besuchen, nehmen Sie zur Kenntnis und akzeptieren, dass sämtliche Daten, welche Sie über diese Webseite, per Telefon oder durch ein anderes Kommunikationsmittel (z.B. E-Mail) der Saxo Bank (Schweiz) AG übermitteln, erfasst bzw. aufgezeichnet werden können, an andere Gesellschaften der Saxo Bank Gruppe oder Dritte in der Schweiz oder im Ausland übertragen und von diesen oder der Saxo Bank (Schweiz) AG gespeichert oder anderweitig verarbeitet werden können. Sie befreien diesbezüglich die Saxo Bank (Schweiz) AG von ihren Verpflichtungen aus dem schweizerischen Bank- und Wertpapierhändlergeheimnis, und soweit gesetzlich zulässig, aus den Datenschutzgesetzen sowie anderen Gesetzen und Verpflichtungen zum Schutz der Privatsphäre. Die Saxo Bank (Schweiz) AG hat angemessene technische und organisatorische Vorkehrungen getroffen, um diese Daten vor der unbefugten Verarbeitung und Offenlegung zu schützen und einen angemessenen Schutz dieser Daten zu gewährleisten.

Apple, iPad und iPhone sind Marken von Apple Inc., eingetragen in den USA und anderen Ländern. App Store ist eine Dienstleistungsmarke von Apple Inc.