Special edition: Why traders and investors should care about the US election Special edition: Why traders and investors should care about the US election Special edition: Why traders and investors should care about the US election

Special edition: Why traders and investors should care about the US election

Podcast 15 minutes to read
Peter Garnry

Head of Equity Strategy

Summary:  In this special episode of the Saxo Market Call podcast, Peter Garnry, Head of SaxoStrats and Equity Strategy and John J. Hardy, former host and US politics expert, dive into the turbulent seas of the 2024 U.S. Presidential election and its potential impact on the financial markets. Their discussion revolves around several key points that are relevant for investors and traders alike to get a better understanding of the effects of what promises to be a highly contentious electoral battle on global economic dynamics. The podcast was recorded on February 14, 2024.


An election for the ages?
As it gets increasingly likely that the 2024 election will be a rematch between former President Donald Trump and incumbent President Joe Biden, Hardy and Garnry discuss the big lines of what kind of election we could be experiencing. Here, they mention that it will be a battle between two of the most unpopular candidates in history. Simultaneously, the election may also feature a relevant independent candidate, Robert F. Kennedy Jr., for the first time since Ross Perot grabbed over 18% of the popular vote in 1992, underscoring the potential for significant electoral disruption.

How financials impact elections
The pair ponder whether there’s any connection between the financial status of the country in an election year and the electoral result. Using equity market performance and inflation rates as proxies for the economy, Garnry notes that there is a historical tendency that a weak economy means trouble for an incumbent president in terms of getting re-elected, although he notes that the data foundation is quite thin. As a non-exact science and with a US economy that still could go either way in 2024, it remains to be seen whether this will be in favour of either Trump or Biden, but financial figures like inflation, job openings, and GDP growth are identified as key indicators to watch both in terms of presidential popularity and market performance.

Will the Fed steer clear of politics?
Garnry and Hardy discuss what role the Fed will play in the election if any. After the extension of the Fed’s rate hiking cycle in early 2023, the discussion on the prospects for rate cuts from the US central bank has been one of the most prominent in early 2024. As an American recession was almost expected going into the year, rate cuts were expected to follow. But with an economy that’s holding up, the easing cycle has been postponed. The idea of a so-called no landing scenario where inflation reignites, bringing rate hike considerations back to the table, has even heated up, although rate cuts are still more likely. But in this difficult landscape for the Fed to navigate, the election only makes it more challenging. If the Fed is to cut rates, one argument goes that they would probably like to cut early to avoid any impression of political bias around election time. A conspiratorial second theory argues that the Powell Fed favours the more mainstream, “Washington-friendly” Biden, and will tilt as dovishly as it dares to increase his odds of winning.

What a new president will mean for the financial markets
In judging what the US president election will mean for financial markets, Hardy and Garnry state that it may be a bit early days as we need to know the party program for either candidate, which in theory won’t be known until the candidates are officially nominated at the conventions during summer.But what is clear is that one point where the two most likely candidates differ is in terms of the US’ involvement in geopolitical stability, particularly in relation to NATO and defense spending. Here, Biden’s line will be more internationally focused on collaboration with allies, whereas Trump most likely will rein in the country’s involvement in global conflicts. This will e.g. have implications for European defense stocks.

Listen to the full episode now or follow Saxo Market Call on your favorite podcast app:

Apple   Spotify   Podbean    

If you are not able to find the podcast on your favourite podcast app when searching for Saxo Market Call, please drop us an email at marketcall@saxobank.com and we'll look into it.
 
Questions and comments, please!
We invite you to send any questions and comments you might have for the podcast team. Whether feedback on the show's content, questions about specific topics, or requests for more focus on a given market area in an upcoming podcast, please get in touch at marketcall@saxobank.com.

Haftungsausschluss

Die Unternehmen der Saxo Bank Gruppe sind jeweils reine Ausführungsmakler und bieten Zugriff auf Analysen, über die Personen auf der oder über die Website verfügbare Inhalte ansehen und/oder nutzen können. Dieser Inhalt ist nicht dazu bestimmt, den reinen Ausführungsdienst zu ändern oder zu erweitern, und ändert oder erweitert ihn auch nicht. Der besagte Zugriff und die besagte Nutzung unterliegen jederzeit (i) den Nutzungsbedingungen, (ii) dem vollständigen Haftungsausschluss, (iii) der Risikowarnung, (iv) den Einsatzregeln und (v) den Hinweisen zu Saxo News & Research und/oder dessen Inhalten, zusätzlich (falls zutreffend) zu den Bedingungen für die Nutzung von Hyperlinks auf der Website als Mitglied der Saxo Bank Gruppe, über die der Zugriff auf Saxo News & Research erfolgt. Die besagten Inhalte dienen daher lediglich zu Informationszwecken. Insbesondere ist es von keinem Unternehmen der Saxo Bank Gruppe beabsichtigt, Beratung zu erbringen oder zu unterstützen oder dass sich Personen auf eine solche Beratung verlassen; ferner sind die Inhalte nicht als Aufforderung oder Anreiz für die Zeichnung oder den Verkauf oder Kauf irgendeines Finanzinstruments auszulegen. Sämtliche von Ihnen durchgeführten Handelstransaktionen oder Investitionen müssen auf Ihrer eigenen unaufgeforderten, fundierten und selbst bestimmten Entscheidung beruhen. Daher trägt kein Unternehmen der Saxo Bank Gruppe die Verluste und kann auch nicht für Verluste haftbar gemacht werden, die Ihnen infolge einer Anlageentscheidung entstehen, die Sie aufgrund von über Saxo News & Research verfügbaren Informationen treffen, oder für Verluste, die Ihnen infolge der Nutzung von Saxo News & Research entstehen. Erteilte Orders und ausgeführte Trades gelten als für das Konto des Kunden bei demjenigen Unternehmen der Saxo Bank Gruppe erteilt bzw. ausgeführt, das in der Jurisdiktion tätig ist, in der der Kunde wohnhaft ist und/oder bei dem der Kunde sein Handelskonto eingerichtet hat und führt. Saxo News & Research enthält keine von der Saxo Bank Gruppe angebotene, empfohlene oder unterstützte Finanzberatung, Anlageberatung, Steuerberatung oder Handelsberatung oder Beratung irgendeiner anderen Art (und es ist auch nichts so auszulegen, dass Saxo News & Research eine solche Beratung enthält); ferner ist Saxo News & Research nicht als Aufstellung unserer Tradingkosten oder als Angebot, Anreiz oder Aufforderung für die Zeichnung, den Verkauf oder Kauf irgendeines Finanzinstruments auszulegen. Soweit irgendein Inhalt als Anlage-Research ausgelegt wird, müssen Sie beachten und akzeptieren, dass dieser nicht in Übereinstimmung mit den rechtlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit von Anlage-Research erstellt wurde und dass er daher gemäss den einschlägigen Gesetzen als Marketingkommunikation angesehen werden würde.

Bitte lesen Sie unsere Haftungsausschlüsse:
Mitteilung zum unabhängigen Anlage-Research (https://www.home.saxo/legal/niird/notification)
Vollständiger Haftungsausschluss (https://www.home.saxo/legal/disclaimer/saxo-disclaimer)
Vollständiger Haftungsausschluss (https://www.home.saxo/legal/saxoselect-disclaimer/disclaimer)

Saxo Bank (Schweiz) AG
The Circle 38
CH-8058
Zürich-Flughafen
Schweiz

Saxo kontaktieren

Region auswählen

Schweiz
Schweiz

Wertschriftenhandel birgt Risiken. Die Verluste können die Einlagen auf Margin-Produkten übersteigen. Sie sollten verstehen wie unsere Produkte funktionieren und welche Risiken mit diesen einhergehen. Weiter sollten Sie abwägen, ob Sie es sich leisten können, ein hohes Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Um Ihnen das Verständnis der mit den entsprechenden Produkten verbundenen Risiken zu erleichtern, haben wir ein allgemeines Risikoaufklärungsdokument und eine Reihe von «Key Information Documents» (KIDs) zusammengestellt, in denen die mit jedem Produkt verbundenen Risiken und Chancen aufgeführt sind. Auf die KIDs kann über die Handelsplattform zugegriffen werden. Bitte beachten Sie, dass der vollständige Prospekt kostenlos über die Saxo Bank (Schweiz) AG oder den Emittenten bezogen werden kann.

Auf diese Website kann weltweit zugegriffen werden. Die Informationen auf der Website beziehen sich jedoch auf die Saxo Bank (Schweiz) AG. Alle Kunden werden direkt mit der Saxo Bank (Schweiz) AG zusammenarbeiten und alle Kundenvereinbarungen werden mit der Saxo Bank (Schweiz) AG geschlossen und somit schweizerischem Recht unterstellt.

Der Inhalt dieser Website stellt Marketingmaterial dar und wurde keiner Aufsichtsbehörde gemeldet oder übermittelt.

Sofern Sie mit der Saxo Bank (Schweiz) AG Kontakt aufnehmen oder diese Webseite besuchen, nehmen Sie zur Kenntnis und akzeptieren, dass sämtliche Daten, welche Sie über diese Webseite, per Telefon oder durch ein anderes Kommunikationsmittel (z.B. E-Mail) der Saxo Bank (Schweiz) AG übermitteln, erfasst bzw. aufgezeichnet werden können, an andere Gesellschaften der Saxo Bank Gruppe oder Dritte in der Schweiz oder im Ausland übertragen und von diesen oder der Saxo Bank (Schweiz) AG gespeichert oder anderweitig verarbeitet werden können. Sie befreien diesbezüglich die Saxo Bank (Schweiz) AG von ihren Verpflichtungen aus dem schweizerischen Bank- und Wertpapierhändlergeheimnis, und soweit gesetzlich zulässig, aus den Datenschutzgesetzen sowie anderen Gesetzen und Verpflichtungen zum Schutz der Privatsphäre. Die Saxo Bank (Schweiz) AG hat angemessene technische und organisatorische Vorkehrungen getroffen, um diese Daten vor der unbefugten Verarbeitung und Offenlegung zu schützen und einen angemessenen Schutz dieser Daten zu gewährleisten.

Apple, iPad und iPhone sind Marken von Apple Inc., eingetragen in den USA und anderen Ländern. App Store ist eine Dienstleistungsmarke von Apple Inc.