Global Market Quick Take: Asia – March 5, 2024 Global Market Quick Take: Asia – March 5, 2024 Global Market Quick Take: Asia – March 5, 2024

Global Market Quick Take: Asia – March 5, 2024

Macro 6 minutes to read
APAC Strategy Team

Summary:  Cracks are starting to emerge in Magnificent 7 stocks, with Tesla, Apple and Alphabet leading the declines year-to-date. Chip stocks however continue to see momentum driving TSMC to a record high, and Japan’s Nikkei 225 breaching the 40k level. Rallies in Gold and Bitcoin have also reached at or near record highs. China announced growth target of around 5% as expected. In FX, dollar is treading water but GBP outperforming ahead of budget while JPY and CHF remain weak.


The Saxo Quick Take is a short, distilled opinion on financial markets with references to key news and events. 

US Equities: Major US indices pulled back, with the S&P 500 down 0.1% and the Nasdaq 100 trimming 0.4%, dragged down by the Magnificent Seven stocks. Nvidia, on the other hand, advanced 3.6% along with other semiconductor names. Taiwanese chipmaker, TSMC surged to record high, with its ADR reaching $141.99 before closing at $138.26.

Tesla emerged as the worst-performing stock in the S&P 500 on Monday, plummeting 7.2%, bringing the EV maker’s year-to-date loss to 24.3%. Alphabet and Apple also experienced declines of 2.8% and 2.5%, respectively, widening their year-to-date losses to 4.8% and 9.1%.

Hong Kong/China Equities: Markets trod water as investors awaited news from Premier Li Qiang's Government Work Report scheduled to be delivered at the National People’s Congress (NPC) today. The Hang Seng Index finished Monday nearly unchanged, while the Hang Seng Tech Index slid by 0.4%. Wuxi Apptec, Wuxi Biologics, Techtronic Industries, Lenovo, and Hansoh Pharmaceutical, which rose between 6.9% and 12.5%, were the top performers in the Hong Kong benchmark. Meanwhile, Li Auto plunged 10.7%, trimming a strong post-results run-up, after the plug-in hybrid EV maker launched its first full battery model and experienced slower delivery in February. Nio and XPeng dropped more than 4%. Competition in China’s EV market is intensifying, and at the same time, the prospect of expanding exports is shadowed by the rising scrutiny of the EU and the US. NIO reports results today. In the mainland, CSI300 ticked up 0.1%, aided by coal miners and oil stocks.

Fixed income: Treasuries pared last Friday’s gains, with the 2-year yield rebounding by 7bps to 4.60% while the 10-year yield added 3bps to reach 4.71%.

FX: The dollar treaded water again to start the week, amid lack of clear data or commentary that could change the market narrative for now. Under the surface, however, there were significant cross-currents. SEK under-performed, with ERUSEK rising above 50DMA to touch 11.26. Meanwhile, sterling remained resilient, clocking in 0.3% gains against the greenback ahead of Hunt’s budget announcement on Wednesday. GBPUSD touched the 1.27 handle, which has been a major resistance in February, but a break above could bring 1.28 in focus. EURUSD also rose above 1.0860 ahead of Thursday’s ECB meeting, while EURCHF rallied to 0.9620 amid the continued disinflation trend in Swiss CPI. USDJPY slipping slightly this morning in Asia to 150.40 amid a hot Tokyo CPI, while China’s 2024 GDP target at around 5% came as no surprise, and AUDUSD seeing only a minor bump higher above 0.6510 levels.

Commodities: Gold rallied to over $2,100, getting to a new record high despite a run higher in yields, suggesting the safe-haven asset’s strong physical demand and low short-selling appetite at a time of heightened geopolitical tensions along with market’s continued optimism around the rate cut trajectory. Crude oil prices eased from the highs seen following the announcement of OPEC+ production cuts, and China’s policy direction along with US jobs data and Powell’s testimony will be key this week. Iron ore rallied 2% and focus remains on China’s two sessions.

Macro:

  • Fed’s Bostic was hawkish on the margin. He said he would not anticipate that cuts, when they start, would be “back-to-back”. The Atlanta Fed President noted a third quarter cut will likely be followed by a pause but he still expects two 25bps rate cuts this year (current market pricing has 84bps of cuts in 2024, vs the 75bp suggested in the Fed December Dot Plots).
  • Switzerland February CPI came in a notch higher than expected, albeit still cooling from January. Headline inflation was at 1.2% YoY vs. 1.1% expected and 1.3% prior. Core CPI slowed to 1.1% YoY from 1.2%, and the odds of a March rate cut reduced to less than 50%. Still, about 35bps of easing is priced in by June.
  • Japan’s Tokyo CPI was also a hot read. Although softer base effect underpinned, headline CPI rose to 2.6% YoY from an upward revised 1.8% YoY in January, coming in above 2.5% expected. Core measures were in-line with expectations, coming in at 2.5% YoY for core and 3.1% for core-core, which is a further reason to expect that both March but more so the April BOJ meeting is live. Governor Ueda will be on the wires today at noon Singapore time.
  • China’s National People’s Congress (NPC) started today and will conclude on March 11. The announcement of not holding a premier press conference, against the norm in the past three decades, stirred up some speculation among investors and dampened the already low expectations of aggregate demand-boosting measures from the NPC. In his Government Work Report this morning, Premier Li Qiang is expected to set targets of around 5% for GDP growth, 3% for on-budget fiscal deficit, 3% for CPI, and a 5.5% unemployment rate. For more details, read our preview and stay tuned for updates from us.

Macro events: US Primary Super Tuesday, Chinese Caixin Services PMI Final (Feb), EZ/UK/US Services and Composite PMI Final (Feb), EZ PPI (Jan), US ISM Services PMI (Feb), China NPC. Speakers: BoJ’s Ueda; Fed's Barr

Earnings: NIO, Crowdstrike, Target, Ross Stores, Ferguson.

In the news:

  • Tesla shares skid after China sales fell to the lowest level in over a year (Reuters)
  • Apple hit with $2 billion EU antitrust fine in Spotify case (Reuters)
  • China Sets Ambitious GDP Growth Target of Around 5% at NPC 2024 (Bloomberg)
  • Bitcoin bursts above $68,000, record high comes into view (Reuters)
  • Japan’s Nikkei 225 Breaches Key 40,000 Level for First Time (Bloomberg)

 

For all macro, earnings, and dividend events check Saxo’s calendar.

For a global look at markets – go to Inspiration

Haftungsausschluss

Die Unternehmen der Saxo Bank Gruppe sind jeweils reine Ausführungsmakler und bieten Zugriff auf Analysen, über die Personen auf der oder über die Website verfügbare Inhalte ansehen und/oder nutzen können. Dieser Inhalt ist nicht dazu bestimmt, den reinen Ausführungsdienst zu ändern oder zu erweitern, und ändert oder erweitert ihn auch nicht. Der besagte Zugriff und die besagte Nutzung unterliegen jederzeit (i) den Nutzungsbedingungen, (ii) dem vollständigen Haftungsausschluss, (iii) der Risikowarnung, (iv) den Einsatzregeln und (v) den Hinweisen zu Saxo News & Research und/oder dessen Inhalten, zusätzlich (falls zutreffend) zu den Bedingungen für die Nutzung von Hyperlinks auf der Website als Mitglied der Saxo Bank Gruppe, über die der Zugriff auf Saxo News & Research erfolgt. Die besagten Inhalte dienen daher lediglich zu Informationszwecken. Insbesondere ist es von keinem Unternehmen der Saxo Bank Gruppe beabsichtigt, Beratung zu erbringen oder zu unterstützen oder dass sich Personen auf eine solche Beratung verlassen; ferner sind die Inhalte nicht als Aufforderung oder Anreiz für die Zeichnung oder den Verkauf oder Kauf irgendeines Finanzinstruments auszulegen. Sämtliche von Ihnen durchgeführten Handelstransaktionen oder Investitionen müssen auf Ihrer eigenen unaufgeforderten, fundierten und selbst bestimmten Entscheidung beruhen. Daher trägt kein Unternehmen der Saxo Bank Gruppe die Verluste und kann auch nicht für Verluste haftbar gemacht werden, die Ihnen infolge einer Anlageentscheidung entstehen, die Sie aufgrund von über Saxo News & Research verfügbaren Informationen treffen, oder für Verluste, die Ihnen infolge der Nutzung von Saxo News & Research entstehen. Erteilte Orders und ausgeführte Trades gelten als für das Konto des Kunden bei demjenigen Unternehmen der Saxo Bank Gruppe erteilt bzw. ausgeführt, das in der Jurisdiktion tätig ist, in der der Kunde wohnhaft ist und/oder bei dem der Kunde sein Handelskonto eingerichtet hat und führt. Saxo News & Research enthält keine von der Saxo Bank Gruppe angebotene, empfohlene oder unterstützte Finanzberatung, Anlageberatung, Steuerberatung oder Handelsberatung oder Beratung irgendeiner anderen Art (und es ist auch nichts so auszulegen, dass Saxo News & Research eine solche Beratung enthält); ferner ist Saxo News & Research nicht als Aufstellung unserer Tradingkosten oder als Angebot, Anreiz oder Aufforderung für die Zeichnung, den Verkauf oder Kauf irgendeines Finanzinstruments auszulegen. Soweit irgendein Inhalt als Anlage-Research ausgelegt wird, müssen Sie beachten und akzeptieren, dass dieser nicht in Übereinstimmung mit den rechtlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit von Anlage-Research erstellt wurde und dass er daher gemäss den einschlägigen Gesetzen als Marketingkommunikation angesehen werden würde.

Bitte lesen Sie unsere Haftungsausschlüsse:
Mitteilung zum unabhängigen Anlage-Research (https://www.home.saxo/legal/niird/notification)
Vollständiger Haftungsausschluss (https://www.home.saxo/legal/disclaimer/saxo-disclaimer)
Vollständiger Haftungsausschluss (https://www.home.saxo/legal/saxoselect-disclaimer/disclaimer)

Saxo Bank (Schweiz) AG
The Circle 38
CH-8058
Zürich-Flughafen
Schweiz

Saxo kontaktieren

Region auswählen

Schweiz
Schweiz

Wertschriftenhandel birgt Risiken. Die Verluste können die Einlagen auf Margin-Produkten übersteigen. Sie sollten verstehen wie unsere Produkte funktionieren und welche Risiken mit diesen einhergehen. Weiter sollten Sie abwägen, ob Sie es sich leisten können, ein hohes Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Um Ihnen das Verständnis der mit den entsprechenden Produkten verbundenen Risiken zu erleichtern, haben wir ein allgemeines Risikoaufklärungsdokument und eine Reihe von «Key Information Documents» (KIDs) zusammengestellt, in denen die mit jedem Produkt verbundenen Risiken und Chancen aufgeführt sind. Auf die KIDs kann über die Handelsplattform zugegriffen werden. Bitte beachten Sie, dass der vollständige Prospekt kostenlos über die Saxo Bank (Schweiz) AG oder den Emittenten bezogen werden kann.

Auf diese Website kann weltweit zugegriffen werden. Die Informationen auf der Website beziehen sich jedoch auf die Saxo Bank (Schweiz) AG. Alle Kunden werden direkt mit der Saxo Bank (Schweiz) AG zusammenarbeiten und alle Kundenvereinbarungen werden mit der Saxo Bank (Schweiz) AG geschlossen und somit schweizerischem Recht unterstellt.

Der Inhalt dieser Website stellt Marketingmaterial dar und wurde keiner Aufsichtsbehörde gemeldet oder übermittelt.

Sofern Sie mit der Saxo Bank (Schweiz) AG Kontakt aufnehmen oder diese Webseite besuchen, nehmen Sie zur Kenntnis und akzeptieren, dass sämtliche Daten, welche Sie über diese Webseite, per Telefon oder durch ein anderes Kommunikationsmittel (z.B. E-Mail) der Saxo Bank (Schweiz) AG übermitteln, erfasst bzw. aufgezeichnet werden können, an andere Gesellschaften der Saxo Bank Gruppe oder Dritte in der Schweiz oder im Ausland übertragen und von diesen oder der Saxo Bank (Schweiz) AG gespeichert oder anderweitig verarbeitet werden können. Sie befreien diesbezüglich die Saxo Bank (Schweiz) AG von ihren Verpflichtungen aus dem schweizerischen Bank- und Wertpapierhändlergeheimnis, und soweit gesetzlich zulässig, aus den Datenschutzgesetzen sowie anderen Gesetzen und Verpflichtungen zum Schutz der Privatsphäre. Die Saxo Bank (Schweiz) AG hat angemessene technische und organisatorische Vorkehrungen getroffen, um diese Daten vor der unbefugten Verarbeitung und Offenlegung zu schützen und einen angemessenen Schutz dieser Daten zu gewährleisten.

Apple, iPad und iPhone sind Marken von Apple Inc., eingetragen in den USA und anderen Ländern. App Store ist eine Dienstleistungsmarke von Apple Inc.