Global Market Quick Take: Asia – May 14, 2024 Global Market Quick Take: Asia – May 14, 2024 Global Market Quick Take: Asia – May 14, 2024

Global Market Quick Take: Asia – May 14, 2024

Macro 6 minutes to read
APAC Research

Key points:

  • Equities: Meme stock frenzy returned, Tencent and Alibaba earnings in focus
  • FX: USDJPY above 156 despite higher Japanese yields
  • Commodities: Copper up on expectations of China stimulus
  • Fixed income: Higher inflation expectations cause jitters ahead of PPI and CPI
  • Economic data: Fed Chair Powell, US PPI, Australia budget

------------------------------------------------------------------ 

The Saxo Quick Take is a short, distilled opinion on financial markets with references to key news and events. 

Equities: US Equities showed no clear direction even though 280 stocks closed lower and industrials and financials were the worst performing sectors as the latest from the New York Fed signaled inflation expectations ramping up to a 3.3% outlook, marking a high not seen since last autumn. The S&P 500 Index closed nearly flat, with most sectors ending in negative territory, and industrials taking the biggest hit. In contrast, the Nasdaq 100 Index rose marginally by 0.2%, thanks to advances in Apple and Tesla, which bolstered the index. Main focus is on meme stocks like GameStop and AMC that are making big moves with huge volume as GameStop experienced a dramatic 74% surge, marking its largest single-day increase since 2021. This notable rise spurred a wave of gains among other meme stocks, such as AMC Entertainment, amid rumors of a social media comeback by a prominent promoter of the stock during the previous meme-stock surge.

In the earnings arena, Tencent and Alibaba are slated to disclose their quarterly financial results later today, following the close of the Hong Kong market.

FX: The USD started the week on the backfoot, with DXY index slipping lower to test the 105 handle before recouping some of the losses. Focus today will be on Fed Chair Powell’s speech, although he is unlikely to change the rhetoric ahead of the April inflation print due on Wednesday. Cable took out the 200DMA at 1.2541 to reach highs of 1.2569 and the labor data will be on watch today along with comments from BOE Chief Economist Pill. Any weakness could prompt some dovish repricing, but GBP still remains a bigger play on dollar and equity risk sentiment. EURUSD also testing its 200DMA at 1.0790 after it reversed from highs of 1.0807. Ina  curious move, USDJPY broke above 156 again for the first time since the intervention two weeks back, despite BOJ tweaking its bond buying yesterday which helped to push up Japanese yields and despite dollar weakness. AUDUSD reversed gains to 0.6629 with eyes on Australia’s budget announcement later today as well as the likely China tariffs from the Biden administration. Immediate support at 100DMA around 0.6571. For more on our FX views, read this Weekly FX Chartbook.

Commodities: U.S. WTI crude oil futures closed above $79 per barrel, while Brent crude rose above $83 per barrel. Front Month Natural Gas for June delivery saw a gain of more than 5%, reaching above $2.38 per million British thermal units today (rose 19% MTD). Gold prices dropped due to profit-taking ahead of the PPI inflation data tonight, after reaching its highest level since April 22 on Friday. Copper futures rose above $4.71 per pound, reaching their highest level in two years, and remained above the $10,000 per tonne mark. This was driven by optimistic long-term demand and limited supply, raising concerns about potential shortages in the near future. Cocoa futures pulled back to approximately $8,400 per tonne, dropping from a weekly high of $9,300 reached on May 10th and reversing a significant portion of the 9% increase observed last week.

 

Fixed income: Treasury yields initially decreased in the early session but rebounded slightly after the release of higher NY inflation expectations data, similar to the University of Michigan Sentiment inflation expectations on Friday, and in anticipation of the Producer Price Index (PPI) report tomorrow. The 10-year yield reached a low of 4.46% before stabilizing within a narrow range below the earlier high of just under 4.5%. China is set to commence the sale of its initial portion of 1 trillion yuan ($138 billion) worth of ultra-long special sovereign bonds this week. The Central government will kick off a series of such bond sales by issuing 40 billion yuan in 30-year bonds on Friday.

Macro:

  • Fed Vice-Chair Jefferson said that the economy has made a lot of progress and inflation has retreated, reiterating the central bank’s sticky dovish bent. He noted that labor market is resilient, and economy is in a solid position, so it may be important to look for further signs of inflation abating and keep policy restrictive until then.
  • The NY Fed survey showed a pickup in 1-year inflation expectations to 3.3% after it was hovering around 3% in the last four months. Anticipated home price growth was also higher, and focus is turning to the US CPI release on Wednesday which will be a make-or-break release for the Fed and guide its next policy move. We discussed the outlook for US inflation and what it can mean for markets in the Macro podcast for this week.
  • Japan’s April PPI came in at 0.9% YoY, a notch higher than 0.8% expected. On MoM basis, PPI was as expected at 0.3%, higher than last month’s 0.2%.

Macro events: UK Labour Market Report, Eurozone ZEW, Germany and Spain CPI (F), US NFIB Small Business Optimism Index, US PPI, Fed Chair Powell speech, Australia Budget

Earnings: Tencent, Sony Group, Home Depot, Alibaba, Veolia Environnement, Euronext, Bayer, Rheinmetall, Walmart, Applied Materials, Cisco, Meituan, JD.com

News:

  • GameStop soars in meme stock flashback as ‘Roaring Kitty’ reappears (FT)
  • Apple gained 1.7% after finalizing a deal with OpenAI to integrate ChatGPT on the iPhone (Forbes)
  • Anglo American turns down BHP’s improved $64b takeover bid (SMH)
  • SoftBank posts $1.5bn quarterly profit as it shifts to AI investment (FT)
  • Euro-Zone Economy Seen Picking Up Pace as Germany Heals (Bloomberg)
  • Biden Aims to Show Voters He’s as Tough on China as Trump (Bloomberg)

 

For all macro, earnings, and dividend events check Saxo’s calendar.

For a global look at markets – go to Inspiration.

Haftungsausschluss

Die Unternehmen der Saxo Bank Gruppe sind jeweils reine Ausführungsmakler und bieten Zugriff auf Analysen, über die Personen auf der oder über die Website verfügbare Inhalte ansehen und/oder nutzen können. Dieser Inhalt ist nicht dazu bestimmt, den reinen Ausführungsdienst zu ändern oder zu erweitern, und ändert oder erweitert ihn auch nicht. Der besagte Zugriff und die besagte Nutzung unterliegen jederzeit (i) den Nutzungsbedingungen, (ii) dem vollständigen Haftungsausschluss, (iii) der Risikowarnung, (iv) den Einsatzregeln und (v) den Hinweisen zu Saxo News & Research und/oder dessen Inhalten, zusätzlich (falls zutreffend) zu den Bedingungen für die Nutzung von Hyperlinks auf der Website als Mitglied der Saxo Bank Gruppe, über die der Zugriff auf Saxo News & Research erfolgt. Die besagten Inhalte dienen daher lediglich zu Informationszwecken. Insbesondere ist es von keinem Unternehmen der Saxo Bank Gruppe beabsichtigt, Beratung zu erbringen oder zu unterstützen oder dass sich Personen auf eine solche Beratung verlassen; ferner sind die Inhalte nicht als Aufforderung oder Anreiz für die Zeichnung oder den Verkauf oder Kauf irgendeines Finanzinstruments auszulegen. Sämtliche von Ihnen durchgeführten Handelstransaktionen oder Investitionen müssen auf Ihrer eigenen unaufgeforderten, fundierten und selbst bestimmten Entscheidung beruhen. Daher trägt kein Unternehmen der Saxo Bank Gruppe die Verluste und kann auch nicht für Verluste haftbar gemacht werden, die Ihnen infolge einer Anlageentscheidung entstehen, die Sie aufgrund von über Saxo News & Research verfügbaren Informationen treffen, oder für Verluste, die Ihnen infolge der Nutzung von Saxo News & Research entstehen. Erteilte Orders und ausgeführte Trades gelten als für das Konto des Kunden bei demjenigen Unternehmen der Saxo Bank Gruppe erteilt bzw. ausgeführt, das in der Jurisdiktion tätig ist, in der der Kunde wohnhaft ist und/oder bei dem der Kunde sein Handelskonto eingerichtet hat und führt. Saxo News & Research enthält keine von der Saxo Bank Gruppe angebotene, empfohlene oder unterstützte Finanzberatung, Anlageberatung, Steuerberatung oder Handelsberatung oder Beratung irgendeiner anderen Art (und es ist auch nichts so auszulegen, dass Saxo News & Research eine solche Beratung enthält); ferner ist Saxo News & Research nicht als Aufstellung unserer Tradingkosten oder als Angebot, Anreiz oder Aufforderung für die Zeichnung, den Verkauf oder Kauf irgendeines Finanzinstruments auszulegen. Soweit irgendein Inhalt als Anlage-Research ausgelegt wird, müssen Sie beachten und akzeptieren, dass dieser nicht in Übereinstimmung mit den rechtlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit von Anlage-Research erstellt wurde und dass er daher gemäss den einschlägigen Gesetzen als Marketingkommunikation angesehen werden würde.

Bitte lesen Sie unsere Haftungsausschlüsse:
Mitteilung zum unabhängigen Anlage-Research (https://www.home.saxo/legal/niird/notification)
Vollständiger Haftungsausschluss (https://www.home.saxo/legal/disclaimer/saxo-disclaimer)
Vollständiger Haftungsausschluss (https://www.home.saxo/legal/saxoselect-disclaimer/disclaimer)

Saxo Bank (Schweiz) AG
The Circle 38
CH-8058
Zürich-Flughafen
Schweiz

Saxo kontaktieren

Region auswählen

Schweiz
Schweiz

Wertschriftenhandel birgt Risiken. Die Verluste können die Einlagen auf Margin-Produkten übersteigen. Sie sollten verstehen wie unsere Produkte funktionieren und welche Risiken mit diesen einhergehen. Weiter sollten Sie abwägen, ob Sie es sich leisten können, ein hohes Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Um Ihnen das Verständnis der mit den entsprechenden Produkten verbundenen Risiken zu erleichtern, haben wir ein allgemeines Risikoaufklärungsdokument und eine Reihe von «Key Information Documents» (KIDs) zusammengestellt, in denen die mit jedem Produkt verbundenen Risiken und Chancen aufgeführt sind. Auf die KIDs kann über die Handelsplattform zugegriffen werden. Bitte beachten Sie, dass der vollständige Prospekt kostenlos über die Saxo Bank (Schweiz) AG oder den Emittenten bezogen werden kann.

Auf diese Website kann weltweit zugegriffen werden. Die Informationen auf der Website beziehen sich jedoch auf die Saxo Bank (Schweiz) AG. Alle Kunden werden direkt mit der Saxo Bank (Schweiz) AG zusammenarbeiten und alle Kundenvereinbarungen werden mit der Saxo Bank (Schweiz) AG geschlossen und somit schweizerischem Recht unterstellt.

Der Inhalt dieser Website stellt Marketingmaterial dar und wurde keiner Aufsichtsbehörde gemeldet oder übermittelt.

Sofern Sie mit der Saxo Bank (Schweiz) AG Kontakt aufnehmen oder diese Webseite besuchen, nehmen Sie zur Kenntnis und akzeptieren, dass sämtliche Daten, welche Sie über diese Webseite, per Telefon oder durch ein anderes Kommunikationsmittel (z.B. E-Mail) der Saxo Bank (Schweiz) AG übermitteln, erfasst bzw. aufgezeichnet werden können, an andere Gesellschaften der Saxo Bank Gruppe oder Dritte in der Schweiz oder im Ausland übertragen und von diesen oder der Saxo Bank (Schweiz) AG gespeichert oder anderweitig verarbeitet werden können. Sie befreien diesbezüglich die Saxo Bank (Schweiz) AG von ihren Verpflichtungen aus dem schweizerischen Bank- und Wertpapierhändlergeheimnis, und soweit gesetzlich zulässig, aus den Datenschutzgesetzen sowie anderen Gesetzen und Verpflichtungen zum Schutz der Privatsphäre. Die Saxo Bank (Schweiz) AG hat angemessene technische und organisatorische Vorkehrungen getroffen, um diese Daten vor der unbefugten Verarbeitung und Offenlegung zu schützen und einen angemessenen Schutz dieser Daten zu gewährleisten.

Apple, iPad und iPhone sind Marken von Apple Inc., eingetragen in den USA und anderen Ländern. App Store ist eine Dienstleistungsmarke von Apple Inc.