Technical Update - Bitcoin to 100,000 ? Coinbase higher but mining companies under pressure Technical Update - Bitcoin to 100,000 ? Coinbase higher but mining companies under pressure Technical Update - Bitcoin to 100,000 ? Coinbase higher but mining companies under pressure

Technical Update - Bitcoin to 100,000 ? Coinbase higher but mining companies under pressure

Equities 4 minutes to read
KCL
Kim Cramer Larsson

Technical Analyst, Saxo Bank

Summary:  Bitcoin to USD 90,000-100,000? If taking out its previous all-time high there are indicators pointing to those levels
Ethereum taken out key resistance could reach its previous all-time high just below 5,000
Coinbase share price is benefitting from the surge in Bitcoin and could move higher
Despite the surge in Bitcoin prices, Bitcoin mining companies have not experienced significant benefits: Marathon, Riot and Cleanspark


Bitcoin (BTCUSD) is currently testing the all-time high around USD 69,000 but has faced rejection. A daily close above this level could trigger another buying spree, potentially propelling BTC towards the 1.382 projection at around USD 100,000.

While a short-term correction is possible, the absence of RSI divergence on both daily and weekly charts suggests that Bitcoin is likely to ascend to higher levels in the coming weeks and months.

A close below USD 50,000 would demolish this picture
Source all charts and data: Saxo Group

Another analytical tool; Linton Price Target, utilising Point & Figure charting and Fibonacci analysis, suggests even higher Bitcoin levels.
Developed by David Linton at Updata Analytics, this tool points to elevated price targets.

As illustrated in the chart below, Bitcoin has already met previous price targets, with a new target now activated at 90,353.

Whether this target will be attained remains uncertain.
Please note: This is NOT a recommendation to buy Bitcoin, and achieving this price target is not guaranteed.
Additionally, this analysis does not address potential corrections; it solely provides a potential price target
Source: Upata Analytics

Ethereum ETHUSD has broken above resistance at around 3,525 and looks destined to move higher to its all-time high at around 4,870. A short-term correction should be expected, however.

RSI is indicating overbought but with no divergence on both daily and weekly charts are drawing a picture of ETHUSD moving higher after a likely correction
The magnitude of a correction is not easy to quantify until a top and reversal pattern is in place 

Coinbase (COIN): In a previous Technical Update on Coinbase, a Cup with Handle pattern was identified. Technical analysis Bitcoin Ethereum coinbase Marathon Riot Cleanspark
Coinbase has reached 50% of the distance from the rim of the Cup (193.64) at 233.20 and nearly the full length of the Fibonacci Extension at 239.79.

Further upside potential is suggested by the RSI indicator, with a potential target of 272.77, representing the full distance from the bottom of the Cup to the Rim.

On the weekly chart, Coinbase has reached the 1.618 projection at 242.43, which aligns closely with resistance at around 231.77.
A close above this level could lead to further gains, potentially targeting the next resistance around 282.

Conversely, a close below 193.64 would negate the bullish outlook, while a close below 180.60 would signal a trend reversal

Bitcoin Mining Companies: Despite the surge in Bitcoin prices,  Bitcoin mining companies have not experienced significant benefits. This could be attributed to the increasing expenses associated with Bitcoin mining, potentially impacting profitability.

Marathon Digital (MARA) has struggled to maintain upside momentum, failing to close above resistance at around 31.07.
Confirmation of a bullish trend would require a close above this level, with potential targets around the 40 level.

Conversely, a close below 22.67 would negate the bullish scenario

Riot Platforms (RIOT) has failed to establish and confirm a bullish trend, resulting in a bearish outlook in the short term.
Support is at around 13.00, with a daily close below potentially intensifying selling pressure.

Confirmation of this scenario would occur if the RSI closes below the 40 threshold.

To establish a bullish trend, a close above 18.75 is necessary

Cleanspark (CLSK) experienced a surge, reaching the 2.00 projection of the February correction at 23.46, only to face a significant pullback.

A daily close below 15.00 could see CLSK testing the GAP area between 13.02-10.50, with potential further decline below 13.

RSI indicates positive sentiment but also divergence, suggesting a probable move lower. Restoration of the bullish scenario would require a close back above 19.25
Author is holding a position in Marathin Digital

Haftungsausschluss

Die Unternehmen der Saxo Bank Gruppe sind jeweils reine Ausführungsmakler und bieten Zugriff auf Analysen, über die Personen auf der oder über die Website verfügbare Inhalte ansehen und/oder nutzen können. Dieser Inhalt ist nicht dazu bestimmt, den reinen Ausführungsdienst zu ändern oder zu erweitern, und ändert oder erweitert ihn auch nicht. Der besagte Zugriff und die besagte Nutzung unterliegen jederzeit (i) den Nutzungsbedingungen, (ii) dem vollständigen Haftungsausschluss, (iii) der Risikowarnung, (iv) den Einsatzregeln und (v) den Hinweisen zu Saxo News & Research und/oder dessen Inhalten, zusätzlich (falls zutreffend) zu den Bedingungen für die Nutzung von Hyperlinks auf der Website als Mitglied der Saxo Bank Gruppe, über die der Zugriff auf Saxo News & Research erfolgt. Die besagten Inhalte dienen daher lediglich zu Informationszwecken. Insbesondere ist es von keinem Unternehmen der Saxo Bank Gruppe beabsichtigt, Beratung zu erbringen oder zu unterstützen oder dass sich Personen auf eine solche Beratung verlassen; ferner sind die Inhalte nicht als Aufforderung oder Anreiz für die Zeichnung oder den Verkauf oder Kauf irgendeines Finanzinstruments auszulegen. Sämtliche von Ihnen durchgeführten Handelstransaktionen oder Investitionen müssen auf Ihrer eigenen unaufgeforderten, fundierten und selbst bestimmten Entscheidung beruhen. Daher trägt kein Unternehmen der Saxo Bank Gruppe die Verluste und kann auch nicht für Verluste haftbar gemacht werden, die Ihnen infolge einer Anlageentscheidung entstehen, die Sie aufgrund von über Saxo News & Research verfügbaren Informationen treffen, oder für Verluste, die Ihnen infolge der Nutzung von Saxo News & Research entstehen. Erteilte Orders und ausgeführte Trades gelten als für das Konto des Kunden bei demjenigen Unternehmen der Saxo Bank Gruppe erteilt bzw. ausgeführt, das in der Jurisdiktion tätig ist, in der der Kunde wohnhaft ist und/oder bei dem der Kunde sein Handelskonto eingerichtet hat und führt. Saxo News & Research enthält keine von der Saxo Bank Gruppe angebotene, empfohlene oder unterstützte Finanzberatung, Anlageberatung, Steuerberatung oder Handelsberatung oder Beratung irgendeiner anderen Art (und es ist auch nichts so auszulegen, dass Saxo News & Research eine solche Beratung enthält); ferner ist Saxo News & Research nicht als Aufstellung unserer Tradingkosten oder als Angebot, Anreiz oder Aufforderung für die Zeichnung, den Verkauf oder Kauf irgendeines Finanzinstruments auszulegen. Soweit irgendein Inhalt als Anlage-Research ausgelegt wird, müssen Sie beachten und akzeptieren, dass dieser nicht in Übereinstimmung mit den rechtlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit von Anlage-Research erstellt wurde und dass er daher gemäss den einschlägigen Gesetzen als Marketingkommunikation angesehen werden würde.

Bitte lesen Sie unsere Haftungsausschlüsse:
Mitteilung zum unabhängigen Anlage-Research (https://www.home.saxo/legal/niird/notification)
Vollständiger Haftungsausschluss (https://www.home.saxo/legal/disclaimer/saxo-disclaimer)
Vollständiger Haftungsausschluss (https://www.home.saxo/legal/saxoselect-disclaimer/disclaimer)

Saxo Bank (Schweiz) AG
The Circle 38
CH-8058
Zürich-Flughafen
Schweiz

Saxo kontaktieren

Region auswählen

Schweiz
Schweiz

Wertschriftenhandel birgt Risiken. Die Verluste können die Einlagen auf Margin-Produkten übersteigen. Sie sollten verstehen wie unsere Produkte funktionieren und welche Risiken mit diesen einhergehen. Weiter sollten Sie abwägen, ob Sie es sich leisten können, ein hohes Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Um Ihnen das Verständnis der mit den entsprechenden Produkten verbundenen Risiken zu erleichtern, haben wir ein allgemeines Risikoaufklärungsdokument und eine Reihe von «Key Information Documents» (KIDs) zusammengestellt, in denen die mit jedem Produkt verbundenen Risiken und Chancen aufgeführt sind. Auf die KIDs kann über die Handelsplattform zugegriffen werden. Bitte beachten Sie, dass der vollständige Prospekt kostenlos über die Saxo Bank (Schweiz) AG oder den Emittenten bezogen werden kann.

Auf diese Website kann weltweit zugegriffen werden. Die Informationen auf der Website beziehen sich jedoch auf die Saxo Bank (Schweiz) AG. Alle Kunden werden direkt mit der Saxo Bank (Schweiz) AG zusammenarbeiten und alle Kundenvereinbarungen werden mit der Saxo Bank (Schweiz) AG geschlossen und somit schweizerischem Recht unterstellt.

Der Inhalt dieser Website stellt Marketingmaterial dar und wurde keiner Aufsichtsbehörde gemeldet oder übermittelt.

Sofern Sie mit der Saxo Bank (Schweiz) AG Kontakt aufnehmen oder diese Webseite besuchen, nehmen Sie zur Kenntnis und akzeptieren, dass sämtliche Daten, welche Sie über diese Webseite, per Telefon oder durch ein anderes Kommunikationsmittel (z.B. E-Mail) der Saxo Bank (Schweiz) AG übermitteln, erfasst bzw. aufgezeichnet werden können, an andere Gesellschaften der Saxo Bank Gruppe oder Dritte in der Schweiz oder im Ausland übertragen und von diesen oder der Saxo Bank (Schweiz) AG gespeichert oder anderweitig verarbeitet werden können. Sie befreien diesbezüglich die Saxo Bank (Schweiz) AG von ihren Verpflichtungen aus dem schweizerischen Bank- und Wertpapierhändlergeheimnis, und soweit gesetzlich zulässig, aus den Datenschutzgesetzen sowie anderen Gesetzen und Verpflichtungen zum Schutz der Privatsphäre. Die Saxo Bank (Schweiz) AG hat angemessene technische und organisatorische Vorkehrungen getroffen, um diese Daten vor der unbefugten Verarbeitung und Offenlegung zu schützen und einen angemessenen Schutz dieser Daten zu gewährleisten.

Apple, iPad und iPhone sind Marken von Apple Inc., eingetragen in den USA und anderen Ländern. App Store ist eine Dienstleistungsmarke von Apple Inc.