FAQs zu Anleihen

Welche Anleihen können online gehandelt werden?

Für den Online-Handel mit Anleihen steht Ihnen ein breites Spektrum der aktivsten und liquidesten Staats- und Unternehmensanleihen aus Europa, Asien, dem Nahen Osten und Afrika zur Verfügung. Zudem gibt es ein begrenztes Angebot lateinamerikanischer Anleihen. Insgesamt stehen für den Online-Handel über 5 Anleihen bereit. Das Angebot lateinamerikanischer Anleihen und US-amerikanischer Unternehmensanleihen wird voraussichtlich in naher Zukunft ausgebaut.

Was kann ich tun, wenn eine Anleihe nicht für den Online-Handel zur Verfügung steht?

Die Saxo Bank (Schweiz) AG unterstützt 33 Anleihen für den Offline-Handel. Deshalb ist es gut möglich, dass die jeweilige Anleihe offline über unseren Bond Desk gehandelt werden kann. Bitte setzen Sie sich mit der Saxo Bank (Schweiz) AG in Verbindung, um zu erfahren, ob die jeweilige Anleihe für den Offline-Handel zur Verfügung steht. Wenn ja, wird diese manuell gehandelt. Sie wird jedoch wie jede andere Position in Ihrer Kontoübersicht angezeigt.

Welche Handelszeiten gelten beim Online-Trading?

Anleihen können an fünf Tagen der Woche rund um die Uhr online gehandelt werden, wenn der jeweilige Anleihemarkt geöffnet ist. Die Handelszeiten sind auf die Tageszeiten begrenzt, in denen die Liquidität auf dem zugrunde liegenden Anleihemarkt am besten ist (beispielsweise stehen europäische Staatsanleihen zu den europäischen Handelszeiten zur Verfügung). 

Wo und wie bezieht Saxo die Liquidität für den Online-Handel mit Anleihen?

Anleihen werden vorrangig auf dem internationalen OTC-Markt und seltener an Börsen gehandelt. Deshalb nutzt die Saxo Bank (Schweiz) AG ihr Netzwerk an Gegenparteien, das aus über 40 Liquiditätsanbietern auf dem OTC-Markt besteht, um die notwendige Liquidität für den Online-Handel mit Anleihen zu beschaffen. Weitere Informationen finden Sie unter ?

Wie hoch ist das maximale Handelsvolumen?

Es werden Höchstgrenzen festgelegt, die im Einklang stehen mit den üblichen Liquiditätsbedingungen des zugrunde liegenden Anleihemarktes. Diese Höchstgrenzen reichen von 1 Mio. EUR (oder höher) bei Unternehmensanleihen bis zu 25 Mio. EUR (oder höher) bei Staatsanleihen.

Wie hoch ist das minimale Handelsvolumen?

Das minimale Handelsvolumen fällt je nach Anleihe unterschiedlich aus. Dieses kann sich in der jeweiligen Währung auf 50, 100 oder 200 belaufen. Unter Konto > Handelsbedingungen sowie auf dem Trade-Ticket können Sie das minimale Handelsvolumen und die Staffelung der jeweiligen Anleihen einsehen. Es stehen jedoch auch Anleihen zur Verfügung, die in geringeren Mengen gehandelt werden (für alle Online-Anleihen gilt ein Mindestvolumen von 10 EUR oder USD, selbst wenn die zugrunde liegende minimale Handelseinheit der Anleihe geringer ist).

Kann ich zu dem Preis handeln, der auf der Plattform angezeigt wird?

Der Preis, der Ihnen auf der Plattform für eine Online-Anleihe im Trade-Ticket angezeigt wird, ist ein indikativer Live-Preis, der auf indikativen Preisen des ausserbörslichen Anleihemarktes basiert. Deshalb können die tatsächlichen Handelspreise von diesem Preis abweichen. Weitere Informationen finden Sie unter „Wie funktioniert eine Markt-Order“ Darüber hinaus handelt es sich bei dem in Ihrer Kontoübersicht angezeigten Preis um einen indikativen Tagesschlusskurs, der sowohl von den tatsächlichen Handelspreisen als auch von dem Preis in Ihren Trade-Tickets abweichen kann.

Wie funktioniert eine Markt-Order?

Eine Markt-Order ist die Standard-Order beim Anleihehandel. Markt-Order für Anleihen werden – anders als bei Aktien – nicht an Börsen ausgeführt, sondern an einen grossen Pool globaler Liquiditätsanbieter weitergeleitet, die den Trade innerhalb von Sekunden abwickeln. Der indikative Live-Preis dient als maximale Preisgrenze der Markt-Order. Wenn diese nicht innerhalb von 45 Sekunden ausgeführt wird, erfolgt die automatische Stornierung oder Löschung der Order. Die Dauer einer Markt-Order kann nicht geändert werden. 

Was geschieht, wenn eine Order gelöscht wird?

Wenn wir keinen Preis angeboten bekommen, der günstiger ist als die maximale Preisgrenze oder dieser entspricht (der oben genannte indikative Live-Preis), wird die Order automatisch storniert oder gelöscht. In diesem Fall können Sie sich mit der Saxo Bank (Schweiz) AG in Verbindung setzen, um zu erfahren, ob die jeweilige Anleihe auch offline gehandelt werden kann. Je nach Anleihemarkt erfolgt die Löschung nach 30 bis 45 Sekunden,

Wie funktioniert eine Limit-Order?

Bei der Platzierung einer Limit-Order wird diese automatisch an die beste der verfügbaren Börsen weitergeleitet. Limit-Order werden normalerweise verwendet, um Order ausserhalb oder in der Mitte eines Spreads oder für ein bestimmtes Limit zu platzieren. Limit-Order eignen sich nur für Börsen. Deshalb kann es vorkommen, dass aufgrund einer mangelnden Liquidität keine Ausführung an einer Börse erfolgt. Es besteht jedoch die Möglichkeit, eine Markt-Order auszuführen (hierfür ist nicht die Liquidität der Börsen ausschlaggebend, sondern die Liquidität des OTC-Anleihemarktes). Die Dauer einer Markt-Order kann festgelegt werden.

Für welche Anleihen können Sie Limit-Order platzieren?

Limit-Order eignen sich nur für ausgewählte Anleihen, die an den Börsen über ausreichende Liquidität verfügen. Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung, wenn Sie weitere Informationen über die Verfügbarkeit von Limit-Ordern an Börsen erhalten möchten.

Stehen weitere Order-Typen zur Verfügung?

Für den Online-Anleihehandel stehen derzeit keine weiteren Order-Typen zur Verfügung.
Werden bei Anleihen Charts unterstützt?
Charts werden beim Online-Anleihehandel derzeit nicht unterstützt.

Können Order teilweise ausgeführt werden?

Sowohl das System für Limit-Order als auch das System für Markt-Order basieren auf dem Alles-oder-nichts-Ansatz. Deshalb werden alle Order entweder vollständig oder gar nicht ausgeführt. Deshalb können Order nicht teilweise ausgeführt werden.

Wie werden die Order abgewickelt?

Die Order werden vollständig digital abgewickelt. Preisfindung und Ausführung werden anhand von Robotertechnik optimiert, um unseren Kunden einen herausragenden Service zu bieten.

Wie viel kostet der Trade?

Die Kommissionen für den Anleihehandel gestalten sich wie folgt:

Markt

Standard

Aktiv*

Europäische Staatsanleihen

0,25
(mindestens 80 EUR)**

0,05
(mindestens 50 EUR)**

US-Staatsanleihen***

0,25 %

(mindestens 80 EUR)**

0,05

(mindestens 50 EUR)**

Europäische und US-amerikanische Unternehmensanleihen

0,25
(mindestens 80 EUR)**

0,10 **
(mindestens 50 EUR)**

Schwellenländeranleihen

0,25
(mindestens 80 EUR)**

0,10
(mindestens 50 EUR)**

* Bitte setzen Sie sich mit Ihrem Account Manager in Verbindung, um weitere Informationen zu erhalten. 
** Der entsprechende Gegenwert, wenn der Trade in einer anderen Währung ausgeführt wird.
*** Bei US-Staatsanleihen wird für den Zugang zu diesem Markt eine externe, im Preis verankerte Ausführungsgebühr erhoben. 
Die Gebühr liegt zwischen 0,000335 % und 0,0004 %.

Gehen mit Anleihen weitere Kosten einher?

Beim Handel mit Anleihen fallen neben den Kommissionen auch Depotgebühren an.